Pla Pad Ped [22.09.2009]

Heute bestand die Auswahl in der Münchner Kantine aus “Lachsfilet mit sautierten Gurken an Minzkartoffeln mit Frischkäse-Joghurtdip“, “Halbes oberbayrisches Hend’l gegrillt serviert mit Hend’ljus und Pommes Frites” und “Vegetarischer Nudelauflauf an Tomaten-Basilikumsauce” auf der europäischen Seite und im Bereich Asia (oder besser Thai Food) aus “Mie Tzau Min – Gebratene Mienudeln mit verschiedenen Gemüsen und Spezial-Sauce“, “Pla Pad Ped – gebackenem Fischfilet mit Chili-Bratgemüse” und “Schoko-Trüffel-Mousse“. Auch wenn mich Lachsfilet durchaus auch reizte, entschied ich mich schließlich dann doch für das asiatische Fischfilet mit der Bezeichnung “Pla Pad Ped”. Was genau “Hend’ljus” sein sollte war mir im übrigen ebenfalls schleierhaft.

Pla Pad Ped

Eigentlich sollte es “mittelscharf” sein – davon merkte ich aber leider wenig. Gut dass ich mir mal wieder etwas Sambal Olek dazu getan hatte. Aber der geschmackliche Gesamteindruck war mal wieder sehr gut. Die Fischstücke, die allesamt in einem Teigmantel serviert wurden, schmeckten einwandfrei und waren entgegen meiner Befürchtungen vollkommen Grätenfrei. Dazu schmackhaftes Gemüse verschiedenster Coleur und eine dunkle, leicht herbe Sauce, die ich vor allem dazu nutzte den Reis etwas zusätzlich aufzuwerten. War alles in allem mal wieder sehr lecker – ich war ein weiteres mal sehr zufrieden.

Mein Abschlußurteil:
Pla Pad Ped: ++
Reis: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

9 Responses to “Pla Pad Ped [22.09.2009]”

  1. […] Ped – Gebackenes Fischfilet mit Chilli Bratgemüse“, das ich in fast gleischer Form hier schon mal getestet und für gute befunden hatte. Zu den Kartoffeltaschen nahm ich mir schließlich noch ein […]

  2. […] mit gleichem Namen hatte ich ja schon einmal im September 2009 verzehrt, damals sah es aber etwas anders aus, auch wenn es prinzipiell natürlich um das selbe […]

  3. […] auf der Karte standen. Das Gericht mit Fisch klang zwar auch sehr gut, ich hatte es hier und hier schon einmal gegessen, aber nach bereits zwei Asia-Gerichten diese Woche wollte ich heute aber […]

  4. […] angeboten wurde – wobei mich vor allem das Pla Pad Ped reizte, welches ich ja hier und hier schon mal probiert hatte, gab es auch im Bereich der regulären Küche einige interessante […]

  5. […] auch Pla Pad Ped – Gebackenes Fischfilet mit Chili Bratgemüse (habe ich übrigens hier und hier schon mal versucht) angeboten wurde, zum anderen in der regulären Küche bei den […]

  6. […] Ped – Gebackenes Fischfilet mit Chili-Bratgemüse an – ein Gericht das wir ja von hier und hier schon kennen. Da ich diese Woche ja noch nicht Asiatisch gespeist hatte und das Gericht […]

  7. […] Pad Ped – Gebackenes Fischfilet mit Chili-Bratgemüse, ein Gericht dass ich hier bereits hier, hier und hier probiert und für gut befunden hatte. Im Bereich der regulären Küche […]

  8. […] Gerichten, das wie üblich mit einer Schale Reis serviert wurde. Etwas ähnliches hatte ich hier, hier und hier bereits probiert gehabt. Dazu nahm ich mir noch einen kleinen Obstsalat von der […]

  9. […] Pla Pad Ped (Thai fish & rice) Bild von JaBB Zum Bericht… […]

Leave a Reply