Hühnchenpfanne – Thai Art [06.11.2009]

Die heutige Auswahl in im hiesigen Betriebsrestaurant umfasste im Bereich “Vitality” eine “Hühnchenpfanne auf Thai Art mit Bambus, Nüssen und Ananas dazu Jasmin-Klebreis“, bei den traditionell-regionalen Gerichten “Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Zimt- Zucker” und als Globetrotter-Mahlzeit “Lachsspinatlasagne mit Tomatenbasilikumsauce“. Bei den Asia-Gerichten fanden sich u.a. “Gebackenes Gemüse mit Asia-Dip” und “Gung Po Au – Rindfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Chili- Ingwersauce“. In meine engere Auswahl kamen die Lachsspinatlasagne und die Thai-Hühnchenpfanne und letztlich entschied ich mich für dann doch für das Reisgericht. Dazu nahm ich mir noch einen kleinen Becher Griesbrei mit Erdbeergrütze als Nachtisch.

Hühnchenpfanne Thai Art

Fand das Gericht ganz lecker muss ich sagen. Zwischen dem Bambus und den Ananasstücken tummelten sich reichlich zarte Geflügelfleisch-Streifen und Erdnüsse. Und vor allem die Erdnüsse bestimmten meiner Meinung nach den Geschmack, was ich aber nicht als unangenehm empfand. Gerade die Kombination von Ananas und Erdnüssen gab dem ganzen eine spezielle Note. Von dem Jasmin am Klebereis schmeckte ich aber nicht viel – wenn überhaupt vorhanden wurde er wohl von der Fleisch-Gemüse-Mischung übertüncht.
Der Griesbrei schließlich, der auf einem Bett aus Erdbeergrütze ruhte und noch einmal mit einem Klecks Erdbeergrütze getoppt war bot schließlich einen angenehmen Abschluß des heutigen Mittagsmahles.

Mein Abschlußurteil:
Hühnchenpfanne Thai Art: ++
Jasmin-Klebereis: ++
Griesbrei mit Erdbeergrütze: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply