Kürbis-Gemüse-Eintopf [09.11.2009]

Die heutige Auswahl im Betriebsrestaurant kann ich wohl eher als Durchwachsen bezeichnen. Mein Favorit beim ersten Betrachten des Angebotes war wohl das “Cevapcici auf Tomatenreis mit Ajvar und Zwiebeln“, das im Bereich Globetrotter angeboten wurde. Die “Gefüllte Paprikaschote auf Tomatensauce und Kartoffelpüree” bei den traditionell-regionalen Gerichten reizte mich hingegen weniger. Und auch der Asia-Bereich mit “Gebratenem Curry- Gemüse nach Thai Art” und “Moo Pad Prik Bai Karprao – Schweinefleisch mit scharfem Basilikum, Thaigemüse in Austernsauce” reizte mich nicht besonders – bei letzterem wohl vor allem weil ich Austernsauce nicht kenne und es heute auch nicht probieren wollte. Also fiel meine Wahl auf den “Gratinierten Kürbis- Gemüse- Eintopf” aus der Abteilung Vitality, ein rein vegetarischer Eintopf, der mein Interesse geregt hatte.

Gratinierter Kürbis-Gemüse-Eintopf / pumpkin veg stew au gratin

Bei Gelegenheit sollte ich dem Koch wohl mal sagen, dass man unter “gratinieren” etwas anderes versteht als eine mit Käse überbackenes Stückchen Baguette auf das Gericht zu legen – aber das nur am Rande erwähnt.
Der Eintopf selbst erwies sich auf jeden Fall als angenehm deftig. Außer dem Kürbis fanden sich auch Kartoffeln, Mais, Paprika, Wirsing und so glaube ich erkannt zu haben auch ein wenig Sellerie. Schmeckte wirklich sehr gut, trotz des fehlenden Fleisches. Das Gemüse war durchgehend gut durch gekocht und dabei weder zu hart noch zu weich geworden. Kann man durchaus mal machen muss ich sagen. Allerdings hielt die Sättigung irgendwie nicht so lange wie sonst, wie ich gegen 17:30 Uhr feststellen musste. Ob das nun am vegetarischen Essen oder auch nur einem unerwarteten Appetitschub lag kann ich jedoch nicht sagen. Alles in allem fand ich dem Kürbis-Gemüse-Eintopf jedoch wirklich lecker. Nur das mit dem gratiniert empfand ich eindeutig als Etikettenfälschung – dennoch soll es nicht mit in die Bewertung einfließen.

Mein Abschlußurteil:
Kürbis-Gemüse-Eintopf: ++

« « Verspätungen & Frühstück | Die Kaki-Frucht – mal näher betrachtet » »

4 Kommentare to “Kürbis-Gemüse-Eintopf [09.11.2009]”

  1. Weiße Currywurst mit Pommes [04.02.2010] | Subnetmask meinte am 04.02.2010 um 19:23 Uhr :

    […] hätten noch bei Vitality “Gratinierter Kürbis- Gemüse- Eintopf” (den ich hier schon probiert hatte) und bei Globetrotter ein “Holzfällersteak vom Schweinenacken mit Zwiebeln und […]


  2. Kürbis-Gemüse-Eintopf [10.06.2010] | Subnetmask meinte am 10.06.2010 um 20:39 Uhr :

    […] für der Kürbis-Gericht entschieden, welches übrigens ich schon mal im November auf meinem Teller gehabt hatte. Vom Geschmack her erwies sich der Eintopf als ziemlich deftig. Neben dem Kürbis fanden […]


  3. Putenoberkeule auf Orangenrahmsauce [14.12.2010] | Subnetmask meinte am 14.12.2010 um 21:20 Uhr :

    […] bei den Globetrotter. Der Gratinierte Kürbis-Gemüse-Eintopfbei Vitality (den ich hier und hier schon mal probiert hatte) sowie die asiatischen Angebote in Form von Gaeng Kiew Wan Pak […]


  4. Schweinelende mit Pilz-Knödel-Füllung [22.03.2011] | Subnetmask meinte am 22.03.2011 um 21:34 Uhr :

    […] Gerichte auf der Karte. Der Gratinierte Kürbis-Gemüse-Eintopf bei Vitality den ich hier und hier schon mal versucht hatte klang zwar auch recht verlockend und wäre Kalorientechnisch […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>