Rote Currywurst & Pommes [24.11.2009]

Am Dienstag – einem ebenfalls wieder ziemlich stürmischen Herbsttag hier in München, bot man uns im Betriebsrestaurant wieder eine interessante Auswahl an Speisen an. Im Bereich der Asia-Gerichte fanden sich u.a. “Asiatisches Gemüse herzhaft gebraten mit Thai- Curry in Kokosmilchsauce“, “Pad Pieew Wan – Schweinefleisch mit Gemüse und Ananas in süß saurer Sauce” und wieder ein Asia-Eintopf/Suppe. Bei den Vitality-Gerichten gab es heute “Champignongulasch auf Vollkornspaghetti“, den ich im ersten Moment sogar in Betracht zog. Die Globtrotter-Theke hatte “Raviolli mit Käsefüllung in Schinken- Gorgonzolasauce“, die ebenfalls lecker klangen, aber heute war kein Tag an dem ich Lust auf Gorgonzola verspürte. Also entschied ich mich dann doch für “Rote und Weiße Currywurst mit Pommes frites” – wobei ich anmerken muss dass das rot und weiß sich hier auf die Wurst bezog und man zwischen Weißwurst und Polnischer Wurst (eben die rote) wählen konnte. Meine Wahl fiel letzlich auf die rote Wurst.

Rote Currywurst mit Pommes

Nicht gerade ein Diätgericht, aber dennoch (oder gerade deswegen) sehr schmackhaft. Die Wurst selber war wie ich es von einer polnisch-roten Wurst erwartete: saftig, leicht fettig und sehr würzig. Und sie war schön heiß, was ich von den Pommes Frites leider nicht mehr sagen konnte – sie erwiesen sich als etwas mehr als lauwarm und leider nicht perfekt gesalzen. Aber letzterem konnte mit Hilfe des an jedem Tisch befindlichen Salzstreuers glücklicherweise abgeholfen werden. Die Sauce war wohl – so vermute ich – ein leicht erwärmter Curryketchup, den man sich an der Theke selbst noch mit Hilfe eines Streuers mit Currypulver garnieren konnte, wovon ich wie man oben sieht reichlich gebrauch machte. In der Summe ein einfaches, aber sehr schmackhaftes Gericht von guter Qualität. Ich auf jeden Fall bin mehr satt geworden.

Mein Abschlußurteil:
Rote Currywurst: ++
Currysauce: ++
Pommes Frites: +

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , ,

7 Responses to “Rote Currywurst & Pommes [24.11.2009]”

  1. […] Garnelen. Doch ich erkannte dass ich meinen Bloglesern ja noch die Alternative zu der Roten Currywurst mit Pommes vom November letzten Jahres schuldig war, daher entschied ich mich dann doch für dieses […]

  2. […] “Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites“, welche ich hier in weiß und hier in rot schon gekostet hatte, fiel natürlich aus, da es eindeutig zu kalorienreich war. Meine […]

  3. […] “Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites“, die ich hier in weiß und hier in rot sowie hier schon mal versucht hatte, erschien mir eindeutig zu kalorienreich. Letztlich wurde noch […]

  4. […] “Rote oder Weiße Currywurst mit Pommes Frites“, die ich hier in weiß und hier in rot schon mal auf dem Teller gehabt hatte, war natürlich zu kalorienlastig. Einzig das […]

  5. […] Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites, welche ich hier in weiß und hier bereits mal versucht hatte, reizten mich nicht sonderlich. Aber Ente süß-sauer klang […]

  6. […] Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites (die ich hier in weiß und hier in rot bereits probiert hatte) war mir wiederum zu kalorienreich. Blieben also noch das […]

  7. […] mit Pommes Frites bei den traditionell-regionalen Speisen (die ich hier in weiß und hier in rot bereits probiert hatte) – dann entdeckte ich aber die Gefüllte gebratene […]

Leave a Reply