Schweinesteak “Tessin” [26.11.2009]

Neben wieder einer zusätzlichen Asia-Nudelsuppe sowie “Ko Lo Han Zai – Herzhaftes Chinagemüse in süß saurer Sauce nach Shanghai Art” und “Gaeng Pad Kai – Putenfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce” im Asia-Bereich bot man uns heute im Betriebsrestaurant aus “Griechischer Gemüsetopf mit Schafskäse und Oliven” bei den Vitality-Mahlzeiten und “Gekochter Tafelspitz mit Wirsinggemüse in Meerrettichsauce dazu Bouillonkartoffeln” bei den traditionell-regionalen Gerichten sowie ein “Schweinesteak ‘Tessin’ mit Schinken und Käse überbacken dazu Pommes frites” an. Da war das Tessin-Schweinesteak wirklich das einzige was mir einigermaßen zusagte. Aber so ganz ohne Grünzeug wollte ich dann heute auch nicht, also holte ich mir an Gemüsetheke noch eine Schale mit Rahmgemüse.

Schweinesteak "Tessin"

War eine recht gute Entscheidung muss ich sagen. Die zum Glück heißen und knusprigen Pommes Frites mussten zwar mal wieder nachgesalzen werden und die wässrige Sauce wäre auch nicht unbedingt nötig gewesen, aber dafür war das Stückchen Schweinefleisch, das mit einer Scheibe Kochschinken und etwas klein gewürfelten Tomatenstücken belegt sowie mit Käse überbacken wa wirklich sehr gelungen. Und auch bei dem Gemüse aus Erbsen, Möhren und Blumenkohl, mit Sicherheit die Reste vom “bunten Rahmgemüse” der Kartoffeltaschen von gestern, war gar nicht schlecht. Auch wenn ich für das Gemüse natürlich einen kleinen Aufpreis zahlen musste, aber das war es mit wert. In der Summe ein wirklich ganz leckeres Mittagsgericht, das im übrigen aus meiner Sicht auch die einzige wirkliche Alternative heute gewesen ist.

Mein Abschlußurteil:
Schweinesteak “Tessin”: ++
Pommes Frites: +
Rahmgemüse: ++

« « Kaffee, Fleischpflanzerl & Clementinen | Clementinen & Leberkäse » »

4 Kommentare to “Schweinesteak “Tessin” [26.11.2009]”

  1. Rindergeschnetzeltes & Fusili tricolore [12.10.2010] | Subnetmask meinte am 12.10.2010 um 20:38 Uhr :

    […] frites” aus dem Bereich Globetrotter, der Interessierte kann sich dieses Gericht aber gerne hier ansehen. Optimal wäre auf der anderen Seite natürlich das “Bunte […]


  2. Hühnerfrikasse im Reisrand [08.11.2010] | Subnetmask meinte am 08.11.2010 um 20:55 Uhr :

    […] weisen, hier hatte ich aber kalorientechnische Bedenken. Eine Zubereitung nach Tessin-Art hatte ich hier schon mal versucht – allerdings mit Pommes Frites. Dass ich mich letztlich dann doch für […]


  3. Orientalischer Reis-Linsen-Eintopf [21.03.2011] | Subnetmask meinte am 21.03.2011 um 20:43 Uhr :

    […] überbacken, dazu Pommes Frites aus dem Bereich Globetrotter – ein Gericht welches ich hier schon einmal probiert hatte – erschien mir aber etwas zu Kalorienreich. Aber die […]


  4. Phoaxao – Gebratene Reisnudeln nach Namainh-Art [29.08.2011] | Subnetmask meinte am 29.08.2011 um 19:59 Uhr :

    […] “Tessin” mit Schinken und Käse überbacken, dazu Pommes Frites, welches hier mein schon einmal mein Tablett geziert hatte, war mir eindeutig zu kalorienreich und die […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>