Putensteak Hawaii [16.12.2009]

Meine persönlichen Favoriten heute waren eindeutig “Gedünsteter Kräuterzander auf Austernpilzsautee mit Meerrettichkartoffeln” aus dem Bereich Vitality und das “Putensteak Hawaii mit Curryreis” aus der Sektion Globetrotter. Die “Spezial Nudeln nach Shanghai Art” und “Ko Lo Yuk – Schweinefleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse und Ananas in süß-saurer Sauce” sahen zwar auch nicht übel aus, aber mir war heute nicht so nach Asiatischen. Eigentlich hatte auch “Tellerrösti mit Gemüse und Käse überbacken” bei den traditionell-regionalen Gerichten zumindest der Beschreibung nach mein Interesse geweckt, aber als ich es in unserer Essensvitrine sah, kam ich dann doch davon ab – es sprach mich nicht wirklich an. So fiel meine Wahl letztlich auf das Putensteak Hawaii, was zwar visuell auch nicht der Oberrenner war, aber zumindest sehr gefragt war. Ich folgte also dem Herdentrieb. 🙂
Das ganze wertete ich schließlich noch mit einem Becherchen Mango-Moussé auf.

Putensteak Hawaii

Ein Gourmetmenu war das Putensteak letztlich auch nicht – viel mehr mal wieder eine typische Kantinenmahlzeit. Dabei weiß ich doch dass es in diesem Betriebsrestaurant auch besser geht. Das Stückchen Putensteak, das man mit einer Scheibe Ananas garniert, dem Minimum an Käse überbacken und anschließend in Sauce ertränkt hatte, fand ich doch etwas klein für die große Menge an Reis und außerdem auch etwas trockener als sonst. War aber genießbar und in Kombination mit dem relativ gut gelungenen Curryreis reichte die Menge auch durchaus aus, um zu sättigen. Das Mango-Moussé schließlich war aber recht lecker, wenn auch durch die Garnierung mit Schokosauce fast ein wenig zu süß für meinen Geschmack, es ging aber gerade noch.
Der Renner heute war eindeutig natürlich das Putensteak – aber sehr dicht gefolgt vom Kräuterzander, den ich auf mehr Tischen sah als ich erwartet hatte. Danach kamen asiatische Speisen und dann erst der Gemüse-Rösti. Putensteak ist eben Massenkompatibel, auch wenn man es mit Sicherheit etwas besser hätte hinkriegen können. Aber vielleicht klappt es ja das nächste mal.

Mein Abschlußurteil:
Putensteak Hawaii: +
Curryreis: ++
Mango-Moussé: +

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Responses to “Putensteak Hawaii [16.12.2009]”

  1. […] mit Curryreis” in der Sektion Globetrotter zu wählen, welches ich in ähnlicher Form hier schon mal versucht hatte. Ich stand schon in der Schlange dafür, als ich meine Entscheidung […]

  2. […] reizten mich durchaus und selbst das Putensteak Hawaii mit Curryreis bei Globetrotter (das ich hier bereits versucht hatte) klang ganz gut. Dann aber entdeckte ich den traditionell-regionalen […]

  3. woozworld hack

    Putensteak Hawaii [16.12.2009] | Subnetmask

Leave a Reply