Archive for March 15th, 2010

Schweinegulasch mit Knöpfle [15.03.2010]

Monday, March 15th, 2010

Zwar wäre heute das Vitality-Gericht in Form eines “Gemüseteller mit Schafskäse” die optimalste Wahl gewesen und auch die “Gefüllte Paprika mit Gemüsereis” bei den Globetrotter-Speisen wäre kalorientechnisch bestimmt optimaler gewesen. Aber meine Wahl fiel dennoch auf den “Schweinegulasch mit Knöpfle“, der heute als traditionell-regionales Angebot lockte. Außerdem hätte es auch noch zwischen kleine Frühlingsrollen und Schweinefleischstreifen mit gebratenen Gemüse an der Asia-Theke wählen können – aber meine Entscheidung stand fest. An der Gemüse-Theke gab es leider nichts wirklich passendes dazu, daher wandte ich mich an die Desserts und entdeckte dort Tiramisu-Creme, mit der ich schließlich mein heutiges Mittagessen komplettierte.

Schweinegulasch mit Knöpfle

Es handelte sich bei Gulasch mit Nudeln natürlich um ein typisches Kantinengericht, aber das was man hier aus relativ mageren Schweinefleisch, Karottenstreifen und Champignons gekocht hatte, muss ich als durchaus gelungen bezeichnen. War wirklich sehr zufrieden mit dem Gericht, zu dem die Knöpfle-Nudeln perfekt passten. Der krönende Abschluss war aber natürlich die mit zwei Schokobohnen garnierte Tiramisu-Creme, die zwar an der Oberfläche durch den Luftkontakt etwas fester geworden war, aber der lockere und leckere Gesamtgeschmack der für hiesige Verhältnisse riesige Portion ließ mich darüber hinweg sehen.
Der Renner unter den Kantinengästen war dann auch ganz eindeutig der Schweinegulasch. Platz 2 belegten meiner Meinung nach die Asia-Speisen, knapp gefolgt von der gefüllten Paprika. Das vegetarische Gericht mit Schafskäse erfreute sich deutlich weniger großer Beliebtheit, wurde aber auch gegessen. Ich war mir aber Sicher mit dem Schweinegulasch eine gute Wahl getroffen zu haben – es muss ja nicht immer etwas exotisches sein.

Mein Abschlußurteil:
Schweingulasch: ++
Knöpfle: ++
Tiramisu-Creme: ++

Pflaume, Leberkäse & Banane

Monday, March 15th, 2010


Pflaume, Leberkäse & Banane

Als wir gestern Nacht nach München zurückkehrten, schien sich der Winter verabschiedet zu haben. Ein paar verbliebene Schneehaufen kündeten zwar noch von seiner vorherigen Anwesenheit, aber es war deutlich wärmer als die Tage zuvor. Heute Morgen, ich hatte gerade meine hiesige Unterkunft verlassen, setzte jedoch just in diesem Moment zuerst ein leichter Schneefall ein, der sich innerhalb von nicht einmal fünf Minuten mit immer größer werdenden Schneeflocken zu einem wahren Schneeschauer aufbaute. So ganz scheint der Winter doch noch nicht aufgegeben zu haben. Während wir dann wenig später auf der Autobahn in Richtung unseres Arbeitsplatzes fuhren, verkündete das Radio auch gleich dass es nicht nur im Münchnern Raum zu diesem erneuten Kälteeinbruch gekommen ist und berichtete von zahlreichen Verkehrsbehinderungen durch den neuerlichen Schneefall. Zum Glück waren wir aber nicht betroffen und erreichten dir Firma ohne Behinderungen.
Da ich am Freitag meinen letzten Joghurt verzehrt hatte, entschied ich mich heute mal zu sündigen und bestellte mir zu meinem morgendlichen Kaffee im Kantinenbistro noch eine Leberkäs’semmel. Das ganze ergänzte ich am Arbeitsplatz dann noch mit einer Pflaume und einer Banane zu meinem heutigen Frühstück. War wirklich ein Genuß nach all den Tagen mal wieder morgens eine Scheibe Leberkäse verzehren zu können. Aber das soll natürlich nicht heißen, dass dies wieder zur Gewohnheit wird – die heutige Semmel war eindeutig nur eine Ausnahme.

Guten Appetit