Schnitzel, Spargel & Sauce Hollandaise [11.05.2010]

Ich hatte mich bereits die ganzen letzten Tage darüber gewundert, dass mitten in der aktuell stattfindenden Spargelsaison kein einziges Gericht mit Spargel auf der hiesigen Speisekarte auftauchte. Dabei mag ich Spargel sehr gerne. Heute endlich tauchte endlich das erste Spargelgericht auf der Karte auf – es sollte “Frischen deutschen Spargel mit kleinem gebackenem Schweineschnitzel und Sauce Hollondaise” im Bereich er traditionell-regionalen Speisen geben. Natürlich wäre ich mit Sicherheit im Rahmen der Kalorienreduktion weitaus besser mit der “Gefüllten Aubergine mit Gemüse-Zartweizen” bei Vitality bedient gewesen, aber da ich ja kein allzu großer Freund von Auberginen war es mir so ganz recht. Selbst das heute Globetrotter-Gericht in Form einer “Hähnchenbrust in Knusperpanade auf Mie-Nudeln” wäre wahrscheinlich kalorientechnisch günstiger gewesen und auch die asiatischen Gerichte, darunter “Gaeng Keaw Wan Pak Taohoo – Gebratene Tofu mit frischem Gemüse und scharfem grünen Curry” oder “Nua Pad King – Rindfleisch scharf mit Frühlingszwiebeln, Bambus und Ingwer” wären mit hoher Wahrscheinlichkeit kalorienärmer gewesen. Aber das Wiegen am Morgen sehr positiv ausgefallen war, sechs Kilo habe ich in etwas mehr als drei Wochen runter, ließ ich mich heute einmal dazu hinreißen auch einmal etwas Kalorienreicheres zu mir zu nehmen. Zusätzlich nahm ich mir noch ein Stück frischer Zitrone, so etwas gehört einfach zum Wiener Schnitzel dazu. Nachtisch gab es aber natürlich dennoch nicht.

Schnitzel, Spargel & Sauce Hollondaise

Gut, das Schnitzel war relativ klein, aber gemeinsam mit den vier recht großen Spargeln, der Sauce Hollandaise und den der Portion Salzkartoffeln ergab das ganze eine wirklich ansehnliche Portion. Es ist ja nicht unbedingt das Schnitzel oder die Spargel, welche den Kalorienzähler so nach oben trieben, sondern die Sauce Hollandaise die natürlich mit nicht gerade wenig Butter zubereitet worden war. Aber Spargel ohne Sauce Hollandaise wäre auf der anderen Seite fast schon ein kleines Sakrileg. ­čśë Und für eine Kantine war die Sauce wirklich gut gelungen. Außerdem erwiesen sich die Spargel als angenehm frisch, heiß und nicht allzu faserig und auch am knusprigen Schnitzel und den Kartoffeln gab es absolut nichts auszusetzen.
In der allgemeinen Beliebtheit lag das Spargelgericht heute auch eindeutig vorne. Erst mit einigem Abstand kamen in dieser Reihenfolge die Asia-Gerichte, die Hähnchenbrust in Knusperpanande und schließlich das Auberginengericht. Ich hoffe wirklich dass es in der verbleibenden Spargelsaison, die ja offiziell am 24. Juni, dem Johannistag, endet, noch das eine oder andere Gericht mit Spargel den Weg auf die Speisekarte findet. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

Mein Abschlußurteil:
Schweineschnitzel: ++
Spargel: ++
Sauce Hollandaise: ++
Kartoffeln: ++

3 thoughts on “Schnitzel, Spargel & Sauce Hollandaise [11.05.2010]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *