Archive for June 7th, 2010

Farmerkartoffel & Blattspinatgemüse [07.06.2010]

Monday, June 7th, 2010

Da ich ja erst bei meinem letzten Besuch in unserem Betriebsrestaurant etwas von der Asia-Theke gegessen hatte, wollte ich heute nicht gleich schon wieder dort zugreifen. Und das obwohl die Speisen dort, darunter “Asiatisches Gemüse, herzhaft gebraten mit Currysauce” oder “Gaeng Ped Pai – Hühnerfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce” durchaus verlocken klangen und ich tatsächlich kurz unentschlossen davor stand und überlegte ob ich zugreifen sollte. Der “Schaschlikgulasch mit Curryreis“, der kurioserweise das heutige Angebot im traditionell-regionalen Bereich war, erschien mir schon mal eine ganz passable Alternative, wo hingegen das “Rinderhacksteak Mexiko mit Mais, Bohnen und Paprika, dazu Kartoffelwedges” an der Globetrotter-Theke – welches ich im übrigen hier schon mal getestet hatte – mir etwas zu mächtig erschien. Gerade nach all der eigentlich unnötigen Schlemmerei am verlängerten Wochenende. Gerade wegen dieses hohen Kalorienkonsums fiel meine Wahl dann auch schließlich auf die “Farmerkartoffel mit Sauerrahm und Blattspinatgemüse” aus der Sektion Vitality. Vegetarisch, kalorienarm und außerdem nur 2 Euro teuer – genau richtig für heute wie mir schien.
Farmerkartoffel & Blattspinat
Das Gericht selbst war natürlich denkbar einfach aufgebaut. Eine etwas mehr als männerfaustgroße Pellkartoffel mit Schale hatte man in der Mitte zerteilt, beide Hälften mit dem Blattspinatgemüse belegt und schließlich mit einer Kelle Sauerrahm übergossen. Die Pellkartoffel erwies sich als perfekt gekocht und auch am Blattspinat(gemüse) gab es nichts auszusetzen. Und das obwohl es mit viel Zwiebeln zubereitet war, was ich normalerweise nicht so schätze. Einzig den Sauerrahm fand ich etwas dünn geraten und hier hätte es auch nicht geschadet wenn man noch ein paar Kräuter hinein getan hätte. Die Portionsgröße reichte auch fürs erste um einigermaßen satt zu werden – die Sättigung hielt jedoch wie so häufig bei vegetarischen Gerichten (zumindest geht es mir so) nicht wirklich bis zum Abend an. Dennoch ein gutes, einfaches und günstiges Gericht.
Das Rennen in der allgemeinen Publikumsbeliebtheit machte heute aber eindeutig das Rinderhacksteak Mexiko, aber eng verfolgt vom Schaschlikgulasch mit Curryreis. Auf Platz drei lagen dann die Asia-Gerichte und die Famerkartoffel belegte eindeutig den vierten und hinteren Platz. Dennoch war ich letztlich zufrieden mit meiner Wahl, ich hoffe dass sich das dann auch morgen früh positiv auf die Waage auswirkt. Wir werden sehen…

Meine Abschlußwertung:
Farmerkartoffeln: ++
Blattspinatgemüse: ++
Sauerrahm: +

Brezel & Cox Orange

Monday, June 7th, 2010


Brezel & Cox Orange

Nach der kühlen Regenperiode etwa bis Mitte letzter Woche hat sich das Wetter inzwischen scheinbar ins andere Extrem verkehrt und sich in eine angehende Hitzewelle gewandelt. Als ich gestern bei der Rückkehr nach München am Zielort aus der S-Bahn stieg hatte es zwar deutlich nach Regen gerochen und als ich in der Wohnung angekommen war ging auch noch einmal ein richtig heftiges Sommergewitter nieder und der Morgen war dann auch noch recht angenehm, aber für den Rest der Woche ist Sonnenschein und heißes Wetter mit Spitzen bis zu 31 Grad am Donnerstag angekündigt. Hätte ich Urlaub würde ich mich vielleicht sogar freuen, aber so…
Da ich keinerlei Joghurt mehr in Petto hatte, ergänzte ich meinen Kantinenbistro-Kaffee und meinen Apfel der Sorte Cox Orange heute mal mit einer Brezel. Früher gabs die ja auch mit Butter beschmiert, diesen Service scheint man aber in der Zeit meiner Brezel-Abstinenz eingestellt zu haben, so dass ich mich mit einer trockenen und nicht einmal sonderlich frischen Brezel abgeben muss. Natürlich hätte Butter die Kalorienbilanz auch nur unnötig hoch getrieben. So komme ich mit ca. 220kcal oder 5 WW-ProPoints auf jeden Fall noch einigermaßen gut weg. 😉

Bon Appetit