Kräuter-Ofengemüse mit Kressedip [22.06.2010]

Nachdem ich gestern mit dem Cevapcici ja etwas mehr zugeschlagen hatte als ich eigentlich vorgehabt hatte, sah ich mich heute mal nach etwas leichterem um. Die Asia-Gerichte mit “Gaeng Kaew Wan Pak Taohoo – Gebratene Tofu mit frischem Gemüse in scharfem grünen Curry“, “Nua Pad King – Rindfleisch mit Frühlingszwiebeln, Bambus und Ingwer” oder “Gebratener Ente mit verschiedenem Gemüse in Erdnußsauce” klangen schon mal ganz gut. Auch der “Salatteller mit gebratenen Entenbruststreifen” an der Globetrotter-Theke schien nicht allzu kalorienreich. Die traditionell-regionale “Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites“, welche ich hier in weiß und hier in rot schon gekostet hatte, fiel natürlich aus, da es eindeutig zu kalorienreich war. Meine endgültige Entscheidung fiel aber dann auch das heutige Vitality-Gericht, “Buntes Kräuter-Ofengemüse mit Kressedip“, eine vegetarisches Gericht das mich auch visuell irgendwie ansprach. Wobei ich zugeben muss dass die ausgestellte Version in unserer Speisenvitrine etwas schöner angerichtet war als das was man mir an der Theke reichte.

Kräuter-Ofengemüse mit Kressedip

Unter dem schmackhaften, aber wie häufig bei solchen Zubereitungen auch hier recht dünn geratenem Kressedip fand sich eine wirklich bunte und reichhaltige Auswahl an Gemüsesorten. Einen guten Teil machten natürlich die kleinen Salzkartoffeln aus, aber ich entdeckte auch grüne Paprika, geschmorte Salatgurken, Tomaten, Zwiebeln und sogar ein paar Kürbisstückchen. Es befand sich aber noch weitaus mehr darin, ich war aber leider nicht in der Lage alle Komponenten eindeutig zu identifizieren. Zum Würzten hatte man außerdem noch reichlich verschiedene Gewürze hinein getan, wobei mir vor allem das tannennadel-förmige Rosmarin auffiel, von dem ich recht viel entdeckte. Schmeckte wirklich wunderbar, leicht deftig, aber nicht zu pikant – und als vegetarisches Gericht mit 420kcal (lt. Angaben der Betriebsrestaurants) oder 12 WW ProPoints auch angenehm leicht.
Natürlich lag in der allgemeinen Beliebtheit heute die Currywurst ganz deutlich auf Platz eins. Den zweiten Platz belegten meiner Meinung nach dann die Asia-Gerichte. Bei den hinteren Plätzen gestaltete es sich wieder mal etwas schwieriger einen eindeutigen Favoriten auszumachen, ich würde aber sagen dass das Ofengemüse ganz leicht vor der Ente lag. Aber alles natürlich rein subjektiv gesehen, da ich hier nur den Ausschnitt wiedergeben kann, den ich während meines Besuches beobachten konnte.

Mein Abschlußurteil::
Kräuter-Ofengemüse mit Kressedip: ++