KnusperEcke, Pflaumen und Braeburn

KnusperEcke, Pflaumen und Braeburn

Als ich die Wohnung heute verließ war es im ersten Moment zwar noch frisch, aber der blaue Himmel, von dem ungehindert die Morgensonne ihre Strahlen auf zur Erde schickte sowie die Wetter-App auf meinem iPhone wiesen darauf hin, dass es heute mit bis zu 20 Grad endlich mal wieder etwas wärmer werden sollte. Endlich ist mal wieder etwas sommerlicheres Wetter in Aussicht. So begab ich mich also wie jeden Morgen zum S-Bahnhof und wartete dort auf meine S-Bahn, die mich in Richtung München bringen sollte. Wie viele Wissen hat Bayern ja eines der schärfsten Rauchverbote und auch alle Bahnhöfe und Bahnsteige sind als Rauchfrei deklariert, worauf auch überall durch deutlich sichtbare Schilder hingewiesen wird. Ich persönlich halte mich daran, es hat ja schon durchaus seinen Sinn. Um so mehr wundert es mich, dass ich morgens immer wieder Leute sehe, die seelenruhig in der wartenden Menschenmenge ihre Zigarette auf dem Bahnsteig rauchen. Vielleicht Analphabeten? Weniger, denn die Symbole auf den Schildern sind eindeutig. Blinde Zeitgenossen die die Schilder nicht sehen konnten? Glaube ich auch weniger. Bei so etwas kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln – ein solch asoziales Verhalten toleriere auch ich als Raucher nur sehr ungern.
Aber genug aufgeregt – ich schweife mal wieder ab. Nachdem ich mich wie jeden Morgen auch heute mit einem Kaffee eingedeckt hatte, ergänzte ich ihn mit einem Apfel der Sorte Braeburn, zwei Pflaumen und einem 150g Becher Müller Joghurt mit der KnusperEcke Original. Mit 5 WW ProPoints oder 196,5 kcal kein Leichtgewicht – vor allem die gesüßte Knusperflocken sind hier wohl eine ziemliche Kalorienbombe – aber doch sehr lecker. Es muß ja nicht unbedingt immer ein Fruchtjoghurt sein.

Guten Appetit

« « Der Fluch des Volkstribun [SPQR 7] | Hokifilet & Kartoffel-Bohnenpfanne [23.06.2010] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>