Putenbraten & Vollkornreis [25.06.2010]

Nachdem ich ja gestern mein heutiges Wochenpensum mit asiatischen grundlegend Gerichten erfüllt hatte, sah ich mich heute mal wieder eher in der regulären Küche um. Und das obwohl mit “Pad Pieew Wan – Schweinefleisch mit Gemüse und Ananas in süß-saurer Sauce” eigentlich etwas ganz verlockendes gab. Das andere Angebot bei den Asia-Gerichten in Form von “Gebackener Banane und Ananas” kam für mich leider nicht in Frage, ebenso wie das heutige Angebot bei den traditionell-regionalen Speisen, bei denen wie jeden Freitag eine Süßspeise angeboten wurde – heute in Form eines “Grießbrei mit Zimt und Apfelstückchen“. Die “Calamari mit Remouladensauce und Kartoffelsalat” bei Globetrotter klangen zwar auch ganz lecker, aber mit dem Hokifilet vom Mittwoch habe ich ja auch mein Fischpensum für diese Woche erfüllt und außerdem klang der “Feine Putenbraten mit Champignonsauce auf Vollkornreis” aus dem Bereich Vitality noch ein wenig verlockender. Dazu nahm ich mir noch – ausnahmsweise – einen Nachtisch in Form eines Kirschquarks.
Putenbraten & Vollkornreis
Meine Befürchtung dass das wirklich sehr groß geratene Stück Putenfleisch zu trocken geraten sein könnte erwies sich zum Glück als vollkommen unbegründet – viel mehr war es angenehm zart und saftig so wie ich es mag. Dazu gab es neben dem Vollkornreis noch eine Sauce, in der sich neben Champignonscheiben auch kleine Stücke von Karotten und vermutlich auch von Schwarzwurzeln fanden. Mit 514kcal ein wirklich angenehm leichtes Mittagsgericht – genau richtig für die Wärme heute. Und auch am Kirschquark gab es absolut nichts auszusetzen.
In der allgemeinen Beliebtheit lag der Putenbraten zusammen mit den Calamari dann auch ganz deutlich vorne – einen klaren Favoriten konnte ich hier nicht ausmachen. Ihnen folgten knapp die Asia-Gerichte und schließlich der Grießbrei. Für mich eine wirklich exzellente Wahl wie ich im Nachhinein nach einmal feststellen muss.

Mein Abschlußurteil:
Putenbraten: ++
Champignonsauce: ++
Vollkornreis: ++
Kirschquark: ++

Tags: , , , , , , , , , , , ,

5 Responses to “Putenbraten & Vollkornreis [25.06.2010]”

  1. […] Pangasiusfilet. Das liegt aber auch daran dass der Putenbraten, den ich übrigens hier, hier, hier, hier und hier in fast gleicher Form schon einmal versucht hatte, meiner Meinung nach nicht ganz so […]

  2. […] in Champignonsauce, dazu Vollkornreis bei Vitality – ein Gericht das ich hier, hier, hier, hier und hier so oder in ähnlicher bereits probiert hatte. Und auch das im Bereich […]

  3. […] sprach es mich nicht an – ich erinnere dabei gerne an ähnliche Gerichte hier, hier, hier, hier oder hier – was jedoch natürlich nichts über Geschmack oder Qualität […]

  4. […] bei Vitality (der mich visuell nicht ansprach – etwas ähnliches hatte ich hier, hier, hier, hier und hier schon mal probiert) und dem Seelachsfilet paniert mit Kartoffel-Gurkensalat und […]

  5. […] als in der Varianten wie ich sie hier, hier und hier zuvor verzehrt hatte, aber wenn man hier oder hier schaut sieht man auch dass es nicht das erste Mal war dass man diese Zubereitungsform verwendete. […]

Leave a Reply