Vanillequark & Apfel

Vanillequark & Apfel

Heute bin ich bereits um 6:50 Uhr von meinem hiesigen Appartment aufgebrochen – ich war gestern früh zu Bett gegangen und daher heute auch früh aufgewacht. Die Temperaturen waren angenehm niedrig, knapp unter 20 Grad schätzte ich. Ein weiterer Vorteil wenn man früh aufbricht. Dennoch wird heute laut Vorhersage die 30 Grad Marke wohl wieder erreicht werden. Die 7:00 Uhr S-Bahn erwies sich wie erwartet als etwas stärker frequentiert als jene, die ich sonst später nehme – an einen Sitzplatz war nicht zu denken – aber zumindest war es keine “Kuschelfahrt” wo die schwitzenden (und teilweise nicht mal geduschten) Körper der Menschen eng an eng in diesem öffentlichen Verkehrsmittel stehen. Ich konnte in Ruhe an der Seite des Ganges stehen und in meinem aktuellen Buch schmökern, während sich die S-Bahn Station für Station in Richtung München bewegte.
Auf dem Weg zum Arbeitsplatz kam mir der Gedanke, dass das Kantinenbistro so früh eventuell noch gar nicht geöffnet sein könnte. Das wäre natürlich fatal gewesen – denn ohne Morgenkaffee bin ich nur ein halber Mensch. Doch glücklicherweise meinte es Fortuna gut mit mir und ich konnte mich wie gewohnt mit meinem koffeinhaltigen Heißgetränk eindecken. Dazu gab es heute einen Apfel und einen 200g Becher Berchtesgadener Land Vanillequark. Irgendwie war mir heute mal nach Quark. Auch wenn so ein Becher mit 194kcal oder 5 WW ProPoints schon knapp an der Obergrenze eines wirklich leichten Frühstücks – aber lecker war es alle mal. Und da wider meiner Erwartungen hatte sich die Ente mit Erdnusssauce überhaupt nicht negativ auf meine Morgenwaage ausgewirkt hatte, konnte ich das auch ohne Gewissensbisse vertreten. 😉

Guten Appetit

« « Ente in Erdnusssauce [20.07.2010] | Seelachs im Tomatenbett mit Blattspinat [21.07.2010] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>