Der Urige, Bergnektarine & Banane

Der Urige, Bergnektarine & Banane

Mit leichtem Nieselregen begrüßte mich heute morgen der Himmel bei München – am Anfang noch genug um einen Schirm aufzuspannen, später am S-Bahnhof ließ er jedoch nach und ich konnte ohne Schirm in meinem Buch lesen ohne dass die Seiten nass wurde. Warum viele Leute dennoch mit aufgespanntem Schirm am Bahnsteig standen erschloss sich mir nicht – vielleicht hat sie das Abtropfen des Wassers am Buschwerk hinter dem Bahnhof verwirrt und ängstlich gemacht. Sind manchmal wirklich schon possierliche und auch im Verhalten sehr vorhersehbare Wesen, diese morgendlichen S-Bahn Nutzer, unter die ich mich ja regelmässig mischen darf. 😉
Nachdem ich mich mit meinem üblichen Morgenkaffee eingedeckt hatte, ergänzte ich diese heute mit einer Banane, einer Bergnektarine – habe ich gestern neu bei Tengelmann für 3,99 Euro pro Kilo entdeckt – und einem 150g Becher Ehrmann Der Urige Sauerkirsche – einer meines Kenntnisstandes seit Mai 2010 auf dem Mark befindlichen Vollmilch-Joghurtzubereitung der Firma Ehrmann, die damit wirbt dass der “wie früher” nur mit Früchten aus dem heimischen Garten, sprich also der mitteleuropäischen Obst-Flora, zubereitet wird. Neben Sauerkirsche finden sich auch noch die Sorten Aprikose, Waldhimbeere, Quitte-Apfel, Johannisbeere, Blaubeere, Erdbeere und Pflaume im Kühlregal. Der Fettgehalt liegt bei (angeblich) naturbelassenen 3,5%, über die Information wie viel der 12g Kohlehydrate pro 100g dieser Joghurtzubereitung aus Zucker bestehen schweigt sich Ehrmann jedoch aus. Mit 147kcal oder 4 WW ProPoints aber dennoch ein leichter Genuss. Hat mir sehr gut geschmeckt – kann ich mit seinem Preis von 0,39 Euro durchaus weiterempfehlen.

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *