Fruchtinsel, Zwetschgen & Banane

Fruchtinsel, Zwetschgen & Banane

Heute morgen geschah dass, was mir schon seit bestimmt einem Jahrzehnt nicht mehr passiert ist: Ich hatte verschlafen. Meinem iPhone, das auch als Wecker dient, war über Nacht der Saft ausgegangen. Ich wachte zwar zwanzig Minuten später von selbst auf, aber die S-Bahn die ich sonst nehme war weg. Ahhh – der gewohnte Morgentrott war kaputt. *Panik* *Ausflipp* *mitDemOberkörperVorUndZurückWipp* *HilflosSei* 😉
Nein, ganz so schlimm war es natürlich nicht – ich nahm einfach die nächste S-Bahn, die ich nach einem Spaziergang durch den herbstlich kühlen, aber angenehm sonnigen Donnerstagmorgen ohne Probleme erreichte. Dank Gleitzeit ist es eigentlich egal wann wir kommen, so lange wir unsere Regelarbeitszeit ableisten. Vom Zielbahnhof aus erreichte ich dann wie üblich das Knatinenbistro und holte mir dort erst einmal meinen Morgenkaffee. Dazu gab es heute einige Zwetschgen, eine Banane sowie einen 150g Becher Zott Jogolé Fruchtinsel Mandarine-Käsekuchen mit 0,9% Fett. Diese Geschmacksrichtung bei der Fruchtinsel kannte ich noch gar nicht, ich hatte bisher Rote Grütze, Amarena-Kirsch und Himbeer-Limette probiert – daher reihte ich heute also auch diese Sorte in meine Sammlung ein. Fand sie sehr lecker, der leichte Käsekuchengeschmack harmoniert wunderbar mit der 25%tigen Mandarinenzubereitung. Und mit 127,5kcal oder 3 WW ProPoints pro Becher war dies kalorienmäßig auch absolut im Rahmen. So gestärkt kann der Tag ja beginnen…

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *