Landliebe Müsli, Bergnektarine & Banane

Landliebe Müsli, Bergnektarine & Banane

Bei leichter Bewölkung gestaltete sich der morgen ein weiteres Mal herbstlich frisch und die feuchten Straßen und Wege auf meinem Weg zur S-Bahn gaben einen Hinweis darauf, dass es wohl in der Nacht geregnet hatte. Natürlich war ich mal wieder viel zu früh am Bahnsteig und vertiefte mich für die ca. 10 Minuten Wartezeit bis zum eintreffen der Bahn in mein aktuelles Buch. In den letzten fünf Minuten bevor die Bahn schließlich eintrat schien es als hätte jemand irgendwo ein Gatter geöffnet, denn plötzlich füllte sich rapide der Bahnhof mit plappernden, unsinnigerweise die Gleise entlang starrender oder lautstark telefonierender Wartender. Während der Zug dann einfuhr drängte der üblichen Personenkreis natürlich wieder über die weiße Sicherheitslinie nach vorne, um auch ja der erste zu sein der in die fast leere S-Bahn strömt. Rücksichtsloses Pack! Als ob es einen Mangel an Sitzplätzen gäbe… Meine Zielstation erreichten wir dann etwa zeitgleich mit der S-Bahn der selben Linie aus der anderen Richtung – eine Situation dich ja verabscheue, denn die Leute die aus diesem Zug aussteigen gemischt mit denen aus dem aus meiner Richtung verstopfen in ihrem Schleichgang die Wege so stark, dass ein schneller Geher wie ich ständig ausgebremst wird. Und Platz macht natürlich niemand – lieber schlendern sie gemächlich und ihre Umwelt ignorierend über die komplette Breite des schmalen Weges bis zur Bushaltestelle. Glück hat man nur wenn jemand entgegenkommt, denn dann wird in der Regel Platz gemacht und man kann selbst häufig auch noch durch die Lücke schlüpfen bevor sie sich wieder schließt. Eine der beiden Buslinien die an der Haltestelle vor dem S-Bahnhof halten fährt zwar bis kurz vor meine Firma – ich ziehe es aber vor zu laufen. So komme ich auch ca. 30 Minuten Bewegung jeden morgen – die S-Bahn Fahrt nicht eingerechnet – das kann keinesfalls schaden.
Am Firmengebäude angekommen führte mich natürlich auch heute morgen mein erster Weg ins Kantinenbistro, um mich wie üblich dort mit meinem ersten Morgenkaffee einzudecken. Dazu kamen aus meine gestrigen Einkauf eine Bergnektarine, eine Banane und ein 150g Becher Landliebe Müsli Traditionell mit 3,8% Fett. Diese Joghurt-Müsli-Frucht-Mischung gibt zumindest den Eindruck als ob sie mit echten kleinen Stückchen Apfel versehen wäre. Ein Blick auf die Zutatenliste zeigt aber, dass es sich hier wohl eher um eine Fruktose-Glukose-Mischung mit Aromastoffen handelt, die dem Konsumenten vorgaukelt Fruchtmüsli zu essen. Das tut sie aber meiner Meinung nach recht gut. Mit 167kcal oder 5 WW ProPoints natürlich kein Leichtgewicht, aber trotzdem immer wieder lecker.

Guten Appetit

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply