Pochierter Lachs mit Estragonsauce [13.10.2010]

Einen Moment überlegte ich heute ob ich bei den asiatischen Gerichten zuschlagen sollte, wo mich vor allem die “Gebratenen Tintenfischringe mit frischem Gemüse in Austernsauce” reizte, aber auch “Bami Goreng – Gebratene Nudeln mit verschiedenem Gemüse in Spezial Sauce” oder “San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse in Spezial Sauce” klangen nicht allzu schlecht. Wiederum das “Fleischpflanzerl in Zwiebelrahmsauce mit Sahnepüree” in der Sektion Globetrotter kam nicht unbedingt in Frage, hier schienen mit mit “Rahm” und “Sahne” sowie eine dicke Frikadelle, das war eindeutig zu kalorienreich. In Frage kamen hier nur das Sonderangebot in Form von “Serbischen Reisfleisch” (was ich in ähnlicher Form hier oder hier bereits auf dem Tablett gehabt haben), die traditionell-regionalen “Spaghetti mit Gemüsebolognese und geriebenen Parmesan” sowie das Vitality-Gericht in Form von “Pochierten Lachs auf Blattspinat mit Estragonsauce und Kartoffeln“. Da sich der Mittwoch ja inzwischen fast zu meinem Fisch-Tag entwickelt hat, fiel meine Wahl schließlich auf den Lachs – ein Gericht welches ich übrigens hier, hier und hier schon mal gegessen und für gut befunden hatte.

Pochierter Lachs in Estragonsauce / Poached salmon with tarragon sauce

Auf der Unterseite des angenehm groß geratenen Lachfilets war noch die Fischhaut verblieben, die ich mit verzehrte. Ich fand nichts dabei, beobachtete aber das viele andere die Haut auf dem Teller ließen. Keine Ahnung was hier Standard ist – aber geschadet hat es bestimmt nicht. Die Estragonsauce, die leicht scharf geraten war, passte geschmacklich wie ich fand sehr gut zu dem Fisch sowie dem Blattspinat und die Menge reichte perfekt auch noch aus, um als Garnitur für die zahlreichen kleinen Kartoffeln zu dienen. Ich war mal wieder sehr zufrieden muss ich sagen und brauchte mir bei 407kcal oder 10 WW ProPoints auch keine Gedanken wegen der Nährwerte zu machen.
Bei den anderen Kantinengästen einen klare Favoriten auszumachen fiel mir heute schwer. Aber der Lachs spielte auf jeden Fall ganz vorne mit, aber auch das Fleischpflanzerl sah ich recht häufig. Danach kamen Gemüsebolognese und Asia-Gerichte, aber das Reisfleisch stand diesen in der Beliebtheit kaum nach. Habe selten eine so gleichmäßige Verteilung erlebt – hatte mehr erwartet dass sich das Fleischpflanzerl deutlich auf Platz eins manifestierte. Aber Irrtum ist natürlich menschlich… 😉

Mein Abschlußurteil:
Pochierter Lachs: ++
Blattspinat: ++
Estragonsauce: ++
Kartoffeln: ++

« « Satsuma, Royal Gala, Banane & Landliebe Müsli | Banane, Cox Holstein & Almighurt Mandel-Spekulatius » »

3 Kommentare to “Pochierter Lachs mit Estragonsauce [13.10.2010]”

  1. Pla Pad Ped [01.06.2011] | Subnetmask meinte am 01.06.2011 um 21:12 Uhr :

    […] Küche auf der Karte stand – etwas ähnliches hatte ich hier, hier, hier und hier schon mal versucht – sollte ich mich dann doch anders entscheiden. Die Ravioli mit […]


  2. Pochierter Lachs in Estragonsauce [13.07.2011] | Subnetmask meinte am 13.07.2011 um 20:52 Uhr :

    […] schließlich den Lachs mit Estragonsauce, den ich übrigens hier, hier, hier und hier bereits in ähnlicher Form verzehrt hatte und nahm dazu noch einen Becher Naturjoghurt mit […]


  3. Pochierter Lachs auf Blattspinat mit Estragonsauce [05.10.2011] | Subnetmask meinte am 05.10.2011 um 19:59 Uhr :

    […] und Kartoffeln im Bereich Vitality. Und der pochierte Lachs, ein Gericht dass ich hier, hier, hier, hier, hier und hier bereits so oder in ähnlicher Form probiert hatte, erschien mir davon die beste […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>