Chili con Carne & Baguette [26.10.2010]

Auch zum heutigen Dienstag wandte ich meinen Hauptaugenmerk wieder der regulären Küche zu. Zwar bot die reguläre Küche auch einige interessante Gerichte zu bieten hatte, darunter sowohl Fleischspeisen mit Rind und Geflügel als auch vegetarische Gerichte wie “Asiatisches Gemüse Herzhaft gebraten mit Thai Curry in Kokosmilchsauce“, aber ein Gericht der regulären Küche erweckte meine besondere Aufmerksamkeit. Das waren aber nicht das “Risotto mit Austernpilzen und Rucola, dazu Parmesan” bei Vitality oder der “Schweinegulasch mit Paprika und Butternudeln” bei den traditionell-regionalen Speisen, sondern das “Chili con Carne mit Mais und Kidneybohnen dazu Baguette” bei Globetrotter. Wie der regelmässige Leser ja weiß, liebe ich Chili con Carne und die bisherigen hiesigen Gerichte in dieser Richtung lagen alle wie man hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier nachlesen kann im mehr als akzeptablen Bereich.

Chili con Carne & Baguette

Und auch heute wurde ich nicht enttäuscht. Zwar war die Portionsgröße zumindest bei mir heute etwas kleiner geraten als sonst, aber die dicke Chili-Masse mit reichlich Hackfleisch, Kidneybohnen und Mais erwies sich als pikant, wenn auch nicht allzu scharf gewürzt. Natürlich liegen meine Maße für Schärfe, das sei an dieser Stelle noch einmal erwähnt, auch etwas höher als bei Otto Normalgaumen. ­čśë Und auch das Baguette erwies sich als angenehm frisch und knusprig. In der Summe mal wieder ein wirklich sehr gelungenes Chili, dass ich durchaus weiterempfehlen kann.
Dennoch schien sich in der allgemeinen Beliebtheit unter den anderen Kantinengästen heute das Chili ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Schweingulasch zu liefern, den der Gulasch dann auch noch mit knapper Haaresbreite – so zumindest mein Eindruck – zu gewinnen schien. Nach dem zweitplatzierten Chili kamen dann die Asia-Speisen und schließlich das Risotto mit Austernpilzen, dass sich wie ich sah vor allem bei der weiblichen Belegschaft einer größeren Beliebtheit zu erfreuen schien. Auch wenn ich mit dem Chili mit Sicherheit nicht die kalorientechnisch optimalste Wahl getroffen hatte, bereute ich meine Entscheidung nicht.

Mein Abschlußurteil:
Chili con Carne: ++
Baguette: ++

« « Naturjoghurt, Satsumas & Banane | Wilhelma ÔÇô Zoo & botanischer Garten Stuttgart » »

5 Kommentare to “Chili con Carne & Baguette [26.10.2010]”

  1. Chili con Carne & Baguette [30.11.2010] | Subnetmask meinte am 30.11.2010 um 20:18 Uhr :

    […] kann hier einfach nicht Nein sagen. Man brauch ja nur hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier (oder auch gerne als Gesamtübersicht) zu schauen, um meine Zuneigung zu diesem Gericht zu […]


  2. Schweinefleisch s├╝├č-sauer [04.01.2011] | Subnetmask meinte am 04.01.2011 um 20:08 Uhr :

    […] dazu Baguette angeboten wurde, ein Gericht dass ich hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier schon in diesem Betriebsrestaurant sehr zu schätzen gelernt hatte, sollte ich mich […]


  3. Chili con Carne [31.05.2011] | Subnetmask meinte am 31.05.2011 um 21:00 Uhr :

    […] Alleine in hier hatte ich etwas ähnliches schon hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier – somit ist dieses das elfte Chili con Carne das ich in diesem […]


  4. Pikantes Kichererbsencurry mit Basmatireis [12.07.2011] | Subnetmask meinte am 12.07.2011 um 20:48 Uhr :

    […] diese Art von Gericht allein in dieser Location bereits hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier probiert hatte, konnte ich es gerade so verschmerzen. Und natürlich auch […]


  5. Chili con Carne & Baguette [31.07.2012] | Subnetmask meinte am 31.07.2012 um 19:03 Uhr :

    […] Darreichungen in dieser Location, nämlich hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier (im Cr├¬pe), hier und hier (mit Saurer Sahne), weiß ich ja […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>