Gebratene Ente – süß-sauer [09.11.2010]

Als ich entdeckte dass man heute an der Asia-Theke neben Feng Shi Tzau Min – Gebratene Glasnudeln mit verschiedenem Gemüse nach Shanghai-Art und Nue Pad Humman Hoi – Gebratene Rindfleischstreifen mit Pilzen und frischem Gemüse in Austernsauce auch Gebratene Ente mit verschiedenem Gemüse in süß-sauerer Sauce gab, stand meine Entscheidung hierfür eigentlich ziemlich schnell fest. Zuerst hatte ich ja überlegt beim heutigen Globetrotter-Gericht in Form von Gebratener Hähnchenbrust in Zitronen-Honigsauce mit Gemüsereis zuzugreifen. Das Vitality-Angebot Farfalle al peperoni oder die traditionell-regionale Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites, welche ich hier in weiß und hier bereits mal versucht hatte, reizten mich nicht sonderlich. Aber Ente süß-sauer klang für mich heute einfach zu gut. Dazu gabs wie üblich eine Schale Reis, die ich mir mit süß-scharfer Sauce garnierte.

Ente süß-sauer / Duck sweet-sour

Wie nicht anders zu erwarten erwies sich dieses Asia-Gericht auch heute als gute Wahl. Neben reichlich Entenfleisch fand sich in der süß-saueren Sauce natürlich auch die üblich eine umfangreiche Auswahl an Gemüsesorten. Ich entdeckte Zucchini, Paprika in rot, gelb und grün, Frühlingszwiebeln, Sojasprossen, Eisbergsalat, und vieles mehr. War wirklich sehr zufrieden.
Bei der Allgemeinheit der Kantinenbesucher lag natürlich die Currywurst weit abgeschlagen vorne auf dem ersten Platz – ich hatte aber natürlich auch mit nichts anderes erwartet. Auf dem zweiten Platz folgten die Asia-Gerichte, aber eng gefolgt vom der Hähnchenbrust. Die Farfalle sah ich eher selten – aber auch das entsprach meinen Erwartungen.
Im Nachhinein gesehen wären die gebratenen Glasnudeln natürlich durchaus eine Alternative gewesen – und was die Kalorien angeht mit Sicherheit auch optimaler. Aber wenn es schon mal Ente gibt, und dann auch noch süß-sauer, da musste ich einfach zuschlagen.

Mein Abschlußurteil:
Ente süß-sauer: ++
Reis: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *