Archive for December 1st, 2010

Kartoffeltaschen mit Rahmgemüse [01.12.2010]

Wednesday, December 1st, 2010

Am heutigen Mittwoch musste ich eine herbe Enttäuschung hinnehmen, denn im Gegensatz zu allen anderen Mittwochs der vorhergehenden Monate vermisste ich heute das sonst übliche Fischgericht. Statt dessen standen im Bereich der regulären Küche heute Mariniertes Hühnerfleisch mit Ingwergemüse, dazu Vollkornreis bei Vitality, Piccata Milanese von Schwein auf Gabelspaghetti mit Tomatensauce bei Globetrotter und schließlich 3 Stück Kartoffeltaschen mit Frischkäse gefüllt auf buntem Rahmgemüse bei den traditionell-regionalen Gerichten auf der Karte. Und auch an der Asia-Theke fanden sich zwar Khao Pad Pak – Thailändischer gebratener Reis mit Ei, frischem Gemüse in einer leichten Soja Sauce und Prig Pad Kai – Putenfleisch mit Chilischoten und verschiedenem Gemüse nach Thai-Art, aber wieder kein Fischgericht. Also war guter Rat teuer und ich überlegte lange hin und her, bis ich mich schließlich für die Kartoffeltaschen entschied, die ich noch mit einem Becherchen Beerenquark ergänzte.

Kartoffeltaschen auf Rahmgemüse / stuffed potato dumpling with cream vegetables

Die Kartoffeltaschen, die ich hier und hier ja schon mal in fast gleicher Form auf dem Tablett gehabt hatte, erwiesen sich dann aber leider als nicht wirklich perfekt. Der Mantel erschien zwar knusprig und auch die Füllung aus Kräuter-Frischkäse war qualitativ vollkommen in Ordnung und schmackhaft, aber die Tatsache dass die Kartoffeltaschen insgesamt bereits leicht abgekühlt waren, was den geschmacklichen Gesamteindruck leider etwas trübte. Am Gemüse, das aus Brokkoli, Blumenkohl und geriffelten Karottenscheiben bestand, gab es weder was die Temperatur noch den Geschmack angeht etwas auszusetzen. Einzig das Verhältnis von Gemüsemenge zu Sauce war etwas zu sehr zu Gunsten der Sauce verschoben. Hier hätte es auch weniger getan. Am Beerenquark, der mit Him- und Brombeeren versetzt war, gab es aber schließlich aber wirklich überhaupt nichts zu kritisieren. 😉
Bei den anderen Kantinenbesuchern hatte heute aber eindeutig das Piccata Milanese die Nase vorne und belegte unangefochten den ersten Platz in der Beliebtheitsskala. Auf Platz 2 folgten aber schon die Kartoffeltaschen, die meinem Eindruck nach noch leicht vor den Asia-Gerichten lagen. Und auch das Hühnerfleisch machte sich ganz gut und lag dicht auf, belegte aber dennoch zumindest meinen Beobachtungen nach den vierten Platz. Im Nachhinein gesehen wäre ich heute mit dem Gebratenen Reis wohl doch besser bedient gewesen – aber viel wichtiger wäre es mir, wenn es nächsten Mittwoch wieder Fisch geben würde…

Mein Abschlußurteil:
Kartoffeltaschen: +
Rahmgemüse: ++
Beerenquark: ++

Vanillequark, Clementinen, Pflaume & Banane

Wednesday, December 1st, 2010

Vanillequark, Clementinen, Pflaume & Banane

Der festgetretetene Schnee auf dem Parkweg hinter meinem Appartment knirschte unter den Sohlen als ich heute morgen auf dem Weg zum S-Bahnhof war. Bereits gestern hatte es nicht mehr geschneit, dazu war es inzwischen zu kalt, aber am Sonntag und Montag gefallene Schnee bedeckte das Land immer noch flächendeckend mit seinem weißen Kleid. Ein schneidender Wind blies und der bedeckte Himmel mit tief hängender Wolkendecke ließ die Stimmung eher gedrückt erscheinen. Daher war ich froh als ich endlich meinen Schreibtisch erreicht hatte und mir mein heutiges Frühstück zusammenstellte. Neben einer Banane, zwei Clementinen und einer Pflaume wählte ich zum Kaffee heute auch einen 200g Becher Berchtesgadener Land Bio-Vanillequark, welcher mit 194kcal oder 5 WW ProPoints zu buche schlug. Mit 0,95 Euro pro Becher ist dieser Bio-Quark zwar nicht gerade billig, aber ich finde ihn vom Geschmack und der Konsistenz her einfach sehr gelungen – daher werde ich wohl auch in Zukunft immer wieder gerne zu diesem Vanillequark greifen.

Guten Appetit