Gnocchi mit Ruccola & Kirschtomaten [06.12.2010]

Einen Moment überlegte ich, ob ich heute in der Asia-Ecke zugreifen sollte. Vor allem Gai Tod Kratiem Prik Thai – Gebratene Hähnchenfleischstreifen mit frischem Gemüse, schwarzem Pfeffer und Zwiebel reizte mich zwar etwas und hätte sich mit Sicherheit mit ein paar der Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen ganz gut auf meinem Tablett gemacht. Aber ich entschied mich dann doch anders. Das Griechische Gyros mit Pommes Frites und Tzatziki aus dem Bereich der Globetrotter-Speisen kam aber natürlich nicht in Frage – viel zu viele Kalorien. Das traditionell-regionale Putengeschnetzelte Zigeuner Art mit Reis klang da schon besser, aber noch getoppt wurde das ganze von dem heutigen Vitality-Gericht, nämlich Gnocchi mit Ruccola und gedünsteten Kirschtomaten, ein Gericht dass ich in ähnlicher Form hier schon mal versucht hatte. Allerdings ließ ich den Parmesan dieses Mal weg – dafür nahm ich mir aber noch einen Becher Walnusspudding von der Dessert-Theke.

Gnocchi mit Ruccola & Kirschtomaten

Und ich wurde nicht enttäuscht. Zwischen reichlich Gnocchis fanden sich gut durchgedünstete Kirschtomaten, teilweise am Stück und teilweise etwas zerfallen sowie einige Ruccolablätter. Zusätzliche waren noch einige weitere Blätter des Ruccolasalat oben auf verteilt, die zwar bereits ihre beste Zeit kurz hinter sich zu haben schienen da sie minimal zusammengefallen waren, aber das wirkte sich geschmacklich glücklicherweise nicht aus. Außerdem war eine leicht pikant gewürzte Sauce mit Zwiebeln zwischen die anderen Zutaten gemischt. Auch wenn es sich hier um ein rein vegetarisches Gericht handelte fand ich es mal wieder sehr lecker und sättigte dieses Mal auch durchgehend bis zum Abend. Der winzige Becher Walnusspudding bildete letztlich einen leckeren süßen Abschluss.
Der Gros der Kantinengäste griff natürlich – das war auch nicht anders zu erwarten – beim Gyros zu, das somit auf der allgemeinen Beliebtheitsskala unangefochten auf dem ersten Platz landete. Den asiatischen Gerichten würde ich heute den zweiten Platz zubilligen und auf Platz drei folgten dann – zumindest erschien es mir so – die Gnocchi und erst danach erst das Putengeschnetzelte. Ich denke dass es sich hier nur um eine zeitweilige Verschiebung handelte – aber sicher bin ich natürlich nicht. Mit 513kcal oder xx WW ProPoints hatte ich aber auf jeden Fall eine nahrwerttechnisch kluge Wahl getroffen.

Mein Abschlußurteil:
Gnocchi mit Ruccola und Kirschtomaten: ++
Walnusspudding: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

3 Responses to “Gnocchi mit Ruccola & Kirschtomaten [06.12.2010]”

  1. […] mit Ruccola und gedünstenen Kirschtomaten aus der Sektion Vitality die wir ja von hier und hier kennen übten einen gewissen Reiz aus. Anders das traditionell-regionale Rindergeschnetzelte in […]

  2. […] Gnocchi mit Ruccola und gedünsteten Kirschtomaten bei Vitality, welche ich hier in gleicher Form und hier in ähnlicher Form schon einmal versucht hatte hatte die […]

  3. […] Ruccola und Kirschtomaten aus der Sektion Vitality zuzugreifen – einem Gericht dass ich z.B. hier, hier oder hier schon einmal mit Genuss verzehrt hatte. Aber dann bemerkte ich, dass mir der […]

Leave a Reply