Gänsekeule mit Rotkraut, Grünkohl & Klößen

Gänsekeule mit Rotkraut, Grünkohl & Klößen / Goose legs with red & green cabbage and potato dumplings

Auch zum ersten Weihnachtsfeiertag ließen wir uns nicht lumpen und servierten zum Mittag im Backofen gebackene Gänsekeulen mit Rotkraut, Grünkohl, Kartoffelklößen, Serviettenknödel und passender Sauce. Ist zwar ziemlich aufwändig diese Gänsekeulen im Ofen zu machen, immerhin müssen sie zweieinhalb bis drei Stunden – je nach Größe – dort garen. Aber der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Gänsekeule mit Rotkohl und Klößen / Goose leg with red cabbage & dumplings
Vor dem Verzehr wird das Fleisch natürlich vom Knochen abgezogen – so eine Gänsekeule ist viel zu groß für einen regulären Teller. Alles in allem ein absolut leckeres und empfehlenswertes Weihnachtsmahl.

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

5 Responses to “Gänsekeule mit Rotkraut, Grünkohl & Klößen”

  1. Brenton says:

    Uiuiuiui! Hut ab JaBB…das war jetzt ganz und gar KEIN PFANNENGERICHT/EINTOPF…nicht schlecht…frohe Weihnachten!

  2. JaBB says:

    Danke Für mehrere Personen lohnt sich so ein Aufwand eben auch.
    Wünsche dir ebenfalls eine frohe Weihnacht.

  3. Tommunich says:

    Grünkohl, lecker!
    Dazu passen echte Polnische (nicht die Brühpolnischen)
    In München rechts am Rathaus vorbei, dann kommt auf der linken Seite eine kleine Metzgerei. Die besten Polnischen, die es gibt 🙂

  4. JaBB says:

    Klingt gut, muss ich bei Gelegenheit mal testen.
    Mit “Rathaus” meinst du das am Marienplatz?

  5. Tommunich says:

    Am Marienplatz, genau, rechts vorbei in Richtung Dallmayer. Die Metzgerei ist noch in dem Backsteingebäude, also nicht zu weit gehen.

Leave a Reply