Spaghetti Bolognese [13.01.2011]

Einen Moment überlegte ich zwar, heute beim Pad Thai Gai – Gebratenen Reisnudeln mit Ei, Hühhnchenfleisch, Lauchzwiebeln, Sprossen und Erdnüssen zuzuschlagen, einem Gericht das heute neben Gaen Gai Ma Plao On – Hähnchenstreifen gebraten in roter Kokosnusssauce in der Asia-Ecke angeboten wurde. Die Reisnudeln hatte ich in ähnlicher Form ja hier schon mal probiert und für gut befunden. Aber auch die Gnocchi mit Ruccola und gedünstenen Kirschtomaten aus der Sektion Vitality die wir ja von hier und hier kennen übten einen gewissen Reiz aus. Anders das traditionell-regionale Rindergeschnetzelte in Perlzwiebelrahmsauce mit Kartoffeln, das mich trotz der Garnitur mir Sauerrahm nicht wirklich reizte. Aber getoppt wurde alle schließlich von dem Spaghetti Bolognese mit Parmesan aus dem Bereich Globetrotter, das mich regelrecht anlachte und für das ich mich schließlich entschied. Gleichgeartete Gerichte hatte ich ja hier, hier ,hier und hier bereits in dieser Location verzehrt.

Spaghetti Bolognese

Leider bemerkte ich erst am Tisch, dass ich den Parmesan ganz verschwitzt hatte. Aber ich hatte nun auch keine Lust mehr noch einmal zurück zu gehen und entschied mich, die Nudeln heute mal ohne Parmesan zu verzehren. Apropos Nudeln: Das ist abgesehen von dem Asia-Gericht vom Dienstag nun bereits das vierte Mal dass ich Nudeln als Hauptgericht hatte. Aber ich bereute meine Wahl auch heute absolut nicht, denn die Nudeln waren genau richtig gekocht und auch die Sauce erwies sich sehr gut gelungen. Das gebratene Gehacktes war reichlich, die Tomatensauce fruchtig und gut gewürzt und an der Abstimmung der Menge von Spaghetti zu Sauce war nichts auszusetzen. Nicht gerade ein diätisches Lebensmittel, aber für eine Kantine wieder sehr mal lecker.
Auch die anderen Kantinengäste schienen meine Vorliebe zu teilen und aufgrund der Häufigkeit von Bolognese-Tellern auf den anderen Tischen würde ich diesem Gericht heute den ersten Platz in der allgemeinen Beliebtheit zubilligen. Auf Platz zwei folgten – unerwarteterweise – meinem Eindruck nach heute die Gnocchi, aber eng gefolgt von den Asia-Gerichten und schließlich das Rindergeschnetzelte. Alles natürlich wie immer als rein Subjektive Beurteilung während meines Besuches ohne Garantie. 😉

Mein Abschlußurteil:
Spaghetti Bolognese: ++

3 thoughts on “Spaghetti Bolognese [13.01.2011]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *