Putensteak Florida & Currysauce [24.01.2011]

Mein erster Gedanke war es zwar eigentlich gewesen, heute beim Vitality-Gericht in Form einer Pilzpfanne mit Lauch und Kartoffeln zuzuschlagen, aber irgendwie gefiel mir als ich vor der Essensvitrine stand in der alle Gerichte als Vorschau ausgestellt waren, sagte mir das Putensteak Florida mit Mandelreis und fruchtiger Currysauce doch etwas mehr zu. Die traditionell-regionale Bratwurstschnecke auf Sauerkraut mit Püree und der Tagestipp Rahmhackbraten mit Kartoffelpüree sahen zwar auch gut aus, aber Geflügel erschien mir dann doch etwas kalorienbewußter. Natürlich gab es auch wieder Angebote im Bereich der Asia-Gerichte, heute standen dort u.a. Gaeng Kiew Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in grünem Thaicurry und Chang Pao Mua – Schweinefleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse und buntem Pfeffer nach Thai China Art auf der Karte, aber ich hatte mich ja bereits für das Putensteak Florida entschieden. Dazu nahm ich mir noch einen kleinen Waldbeerenjoghurt als Dessert.

Putensteak "Florida" / Turkey Steak "Florida"

Die Sauce erwies sich tatsächlich als angenehm fruchtig und pikant und obwohl es im ersten Moment etwas viel erschien, war es doch gut abgemessen um den Mandelreis zu binden und ergab vermengt mit ihm eine gute Sättigungsbeilage. Dabei blieb noch genug übrig um das Putensteak zu benetzen. Denn dies, belegt mit einer halben Aprikose und überbacken mit etwas Käse, war eindeutig die Hauptkomponente des Gerichtes. Das Fleisch war ganz in Ordnung, auch wenn es vor allem an den Rändern teilweise etwas hart gebacken und dadurch dort auch etwas trocken war. Da hatte ich wohl eines der etwas misslungener Stücke erwischt – na ja, so etwas passiert halt. Am mit Pistaziensplittern und einer Himbeere garnierten Waldbeerenjoghurt gab es aber absolut nichts auszusetzen.
Auf der allgemeinen Beliebtheitsskala belegte heute aber ziemlich eindeutig die Bratwurstschnecke den ersten Platz. Auf dem Zweiten folgte dann die Asia-Gerichte, aber sehr eng gefolgt von dem Rahmhackbraten auf Platz drei. Das Putensteak Florida kam dann auf Platz vier und die Pilpfanne schließlich auf Platz fünf. Alles Angaben natürlich wie immer rein subjektiv nach meinen Beobachtungen während meines Besuches.

Mein Abschlußurteil:
Putensteak Florida: +
Fruchtige Currysauce: ++
Mandelreis: ++
Waldbeerenjoghurt: ++

One thought on “Putensteak Florida & Currysauce [24.01.2011]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *