Bauer Fru Fru, Nektarine, Clementine & Banane

Bauer Fru Fru, Nektarine, Clementine & Banane

Der heutige Morgen gestaltete sich zwar sonnig, ich empfand es – vor allem durch den immer wieder auffrischenden Wind – aber dennoch als schneidend kalt. Die Wetterfrösche sagen dass es ca. -2 Grad gewesen sein dürften, die gefühlte Kälte war aber deutlich höher. Dennoch kam ich unbeschadet wenig später am Schreibtisch an und stellte mr sogleich meinen Morgensnack zusammen, den ich wie üblich neben der Arbeit nach und nach verzehren sollte. Zu drei Obstsorten in Form von Nektarine, Clementine und Banane kam heute ein 150g Becher Bauer Fru Fruin Geschmacksrichtung Kirsche, eine Joghurtsorte die ich so meines Wissens noch nicht probiert hatte. Als ich die Webseite des Herstellers konsultierte um zu sehen was so besonders an Fru Fru ist, erfuhr ich dass sich diese Joghurtzubereitung vor allem dadurch auszeichnet dass sie auch ohne Kühlschrank bis zu 6 Wochen haltbar sein soll. Also keine “besondere Fruchtigkeit” oder das andere üblich Marketing Bla-Bla.
Bauer Fru Fru - Content
Geschmacklich fand ich ihn auch vollkommen in Ordnung, auch wenn er sich für meinen Geschmack als recht dünnflüssig erwies. Ich mag es die Konsistenz eines Milchspeiseproduktes ja eher fest. Einzige Besonderheit die mit auffiel war, dass ich meinte etwas feinkörniges, aber Geschmacksneutrales im Joghurt zu spüren, als hätte man eine Messersptze Mehl untergemischt oder so ähnlich – eben so etwas wie ganz fein gemahlene Körner. Vielleicht hatte sich in dem Joghurt aus meiner Charge das Verdickungsmittel oder so etwas nicht richtig aufgelöst? Ansonsten war er geschmacklich aber für einen Joghurt absolut in Ordnung – kann man nichts gegen sagen. War ok, wenn auch nichts wirklich außergewöhnliches.

Guten Appetit

« « Gaeng Panang Moo [01.03.2011] | Filet vom Salm mit Orangenratatouille [02.03.2011] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>