Archive for March 17th, 2011

Ente in Hoi-Sin-Sauce [17.03.2011]

Thursday, March 17th, 2011

Im ersten Moment überlegte ich heute bei den Spaghetti mit Balsamico-Linsen im Bereich Vitality zuzugreifen, denn mit diesem Gericht hatte ich ja hier, hier und hier schon gute Erfahrungen gemacht. Aber auch die Gefüllte Paprikaschote auf Tomatensauce und Kartoffelpüree bei den traditionell-regionalen Gerichten übte wie ich zugeben muss einen gewissen Reiz aus. Einzig das heutige Globetrotter-Gericht, ein Cordon bleu vom Schwein mit Pommes, konnte mich aufgrund der hohen zu erwartenden Kalorienwerte nicht so recht begeistern. Dann aber entdeckte ich neben Asiatischen Gemüse herzhaft gebraten in Austernsauce und dem Gaeng Pad Gai – Gebratenes Hühnchen mit frische Gemüse, Bambussprossen und Kokosmilch in scharfem roten Curry auch noch Ente mit gebratenem Gemüse in Hoi-Sin-Sauce. Ente erschien mir heute irgendwie dann doch noch ein wenig verlockender als das Spaghettigericht – also schlug ich hier zu. Dazu gab es wie üblich eine Schale Reis, garniert mit süß-scharfer Chilisauce sowie einen Glückskeks.

Ente in Hoi-sin Sauce / Duck in hoi sin sauce

Neben reichlich großen Entenfleischstücken, an denen sich teilweise auch noch Haut zu finden war, bestand das Gericht auch wie üblich aus einer bunten Auswahl an verschiedenen Gemüsesorten. Ich entdeckte dieses Mal Zucchini, Möhrenscheiben, Schoten, Salat, Sprossen, Frühlingszwiebeln und Paprika in verschiedenen Farben. Und alles war in der wirklich sehr schmackhaften Hoi-Sin-Sauce, einer Sauce aus fermentierten Sojabohnen, Zucker, Weizenmehl, Knoblauch, Essig und Chilis. Angenehm würzig und leicht scharf – wenn auch für meinen an Schärfe gewöhnten Gaumen die Schärfe kaum spürte. Aber auf jeden Fall mal wieder eine gelungene Kreation unserer Asia-Küche, ich war mit meiner Wahl sehr zufrieden.
Bei den anderen Kantinengästen lag natürlich das Cordon bleu heute am höchsten im Kurs und belegte recht eindeutig den ersten Platz in der allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgten meiner Meinung nach heute die Asia-Gerichte, aber knapp gefolgt von der gefüllten Paprika und schließlich dem Spaghettigericht auf Platz vier. Hier also keine Überraschungen heute – Gerichte mit Fleisch und Pommes Frites belegen nun mal Erfahrungsgemäß in den meisten Fällen den ersten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Ente in Hoi-Sin-Sauce: ++
Reis: ++

Serverausfall

Thursday, March 17th, 2011

Heute Nachmittag gab es leider einen kleinen Serverausfall – die Platte war voll gelaufen und daher ging leider nichts mehr. Da macht leider einem sonst sehr stabil laufendes System die Puste aus.
Das Problem ist aber inzwischen behoben – jegliche Unannehmlichkeiten bitte ich zu entschuldigen.

Bio-Rahmjoghurt, Braeburn, Clementine & Banane

Thursday, March 17th, 2011

Bio-Rahmjoghurt, Braeburn, Clementine & Banane

Wie bereits seit Tagen in der Wettervorhersage angekündigt hat der Regen der ja auch schon seit einigen Tagen die nördlicheren Teilen Deutschlands fest im Griff hatte. Zum Glück habe ich immer einen kleinen Regenschirm in meiner Tasche, so dass ich trockenen Fußes ohne Probleme zum S-Bahnhof und vom S-Bahnhof zur Arbeit kam. Der Niederschlag war auch eher ein leichter Nieselregen, aber auf Dauer durchnässt auch dieser jede Jacke. Zumindest ist es mit 7 bis 8 Grad nicht allzu kalt. Und die nächsten Tage wird es wohl so bleiben. Keine guten Aussichten fürs Wochenende.
Da war es nur gut und billig dass ich meine regelmässige morgendliche Vitaminzufuhr auch heute fortzusetzen. Dazu kamen mir die Banane, die Clementine und der Apfel der Sorte Braeburn gerade recht. Außerdem gönnte ich mir noch einen 150g Becher Andechser Natgur Bio-Rahmjoghurt in Geschmacksrichtung Mango-Vanille.

Andechser Bio-Rahmjoghurt - Content

Mit 136kcal pro 100g bzw. 207kcal pro Becher wie bei Rahmjoghurts üblich kein nährwerttechnisches Leichtgewicht, aber dafür natürlich sehr cremig und schmackhaft. Und auch die feste Konsistenz des Joghurts entsprach genau dem was ich bevorzuge. Eine wirklich sehr leckere und empfehlenswerte Joghurtzubereitung, die ich mir mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gekauft habe.

Guten Appetit