Rahmjoghurt Bourbon-Vanille, Brezel & Obst

Rahmjoghurt Bourbon-Vanille, Brezel & Obst

Zwar zeichnete sich das Wetter auch heute Morgen wieder durch dicht Bewölkung und Düsternis aus, aber zum Glück regnete es zumindest während ich auf dem Weg zur S-Bahn und von der S-Bahn zum Büro war mal nicht. Dabei hielten sich die Temperaturen mit um die sechs Grad in einigermaßen angenehmen Bereichen. Als ich schließlich am Gebäude ankam, erinnerte ich mich daran dass ich gestern meinen letzten Joghurt aus eigenem Einkauf verzehrt hatte, daher machte ich einen kleinen Umweg über das Kantinenbistro, um mich da mit einem “Notjoghurt” in Form eines 150g Bechers Weihenstephan Rahmjoghurt in Geschmacksrichtung Bourbon-Vanille einzudecken. Außerdem nahm ich mir wo ich gerade schon mal da war noch eine frische knusprige Laugenbrezel mit. Die beiden Clementinen und die Banane stammten aber noch aus eigenem Bestand.

Weihenstephan Rahmjoghurt Bourbon-Vanille - Content

Mit 146kcal pro 100g bzw. 219kcal pro Becher erwies sich dieser Joghurt zwar was die Nährwerte anging – wie alle Joghurts die “Rahm” oder “Creme” im Namen haben – nicht gerade als leicht. Dafür aber natürlich sehr lecker und mit seiner dickflüssigen, für Bourbon-Vanille typischen mit kleinen schwarzen Sprenkeln versetzen Joghurtmasse als sehr gelungen. Natürlich sind 15,3g Kohlehydrate (=Zucker) pro 100g, was fast 23g pro Becher entspricht recht deftig, aber seis drum. Ab Montag habe ich dann wieder einen eigenen Bestand und ich werde natürlich verstärkt auf solche Parameter achten wenn ich sie einkaufe.
Dennoch war dieser Weihenstephan Joghurt sehr schmackhaft und in Verbindung mit dem Obst und der knusprig-frischen Laugenbrezel auf jeden Fall ein gutes Frühstück zum Wochenabschluß. Soviel steht fest.

Guten Appetit

« « Ente in Hoi-Sin-Sauce [17.03.2011] | Pangasiusfilet & Kartoffelsuppe mit Shrimps [18.03.2011] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>