Breitenbacher Teller [03.04.2011]

Am Sonntag führte uns der Weg in die Gaststätte Silbersee in Breitenbach am Herzberg um dort unser Mittagsmahl einzunehmen. Die kleine Gaststätte am Rand des gleichnamigen Campingplatzes Silbersee bietet eine gutes und günstiges Angebot an verschiedenen Gerichten die vor allem der deutschen Küche zuzuordnen sind. Dabei sind neben Schweine- und Rinderbraten und einer kleinen Auswahl an Fischgerichten vor allem die Angebote im Bereich Schnitzel- und Rumpsteak hervorzuheben. Die Preise liegen dabei im absolut akzeptablen Bereich um die zehn Euro, teilweise sogar günstiger. Aus dem umfangreichen Angebot wählte ich nach einigem Überlegen den “normalen” Breitenbacher Teller bestehend aus einem großen Schnitzel mit Spiegelei und einem großen Salat. Dazu gibt es wahlweise Brot, Pommes Frites oder Bratkartoffeln. Alle Schnitzelgerichte werden übrigens auch in kleinerer Größe angeboten – für den normalen Appetit reicht das auch aus, aber ich hatte einen großen Appetit.

Breitenbacher Teller

Das panierte Schnitzel Wiener Art erwies sich als wirklich ein ziemlich riesiger Brocken. Natürlich war es in der Pfanne zubereitet, knusprig und bestand aus angenehm dünnen und zarten Schweinefleisch. Dazu gab es einen großen Salat aus geraspelten Möhren, Sauerkraut, Salatblättern und Salatgurkenscheiben, das ganze garniert mit einem Joghurt-Dill-Dressing. Außerdem wurde noch eine Schale knuspriger pikant gewürzter Pommes Frites mit serviert, die hier leider nicht im Bild zu sehen sind. War sehr zufrieden mit meiner Wahl, auch wenn selbst ich gegen Ende auch ziemlich kämpfen musste. Vielleicht bin ich auch einfach aus der Übung, ich habe früher schon weitaus größere Portionen geschafft. Alles in allem kann ich diese Gaststätte was das Preis-Leistungsverhältnis angeht aber vorbehaltlos weiterempfehlen.

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , ,

Leave a Reply