Seehecht in Chili-Ingwer-Sauce [08.04.2011]

Obwohl es mit Hähnchenbrust aus dem Ofen nach provenzialischer Art mit Schmorgemüse und Zitronenkartoffeln im Bereich Vitality – ein Gericht das ich hier, hier, hier, hier und hier schon einmal so oder so ähnlich probiert hatte – sowie dem Gebratenen Zander in Mandelbutter mit Petersilienkartoffeln bei Globetrotter, welchen ich von hier schon kannte, durchaus interessante Gerichte in der regulären Küche angeboten wurden, sollte ich mich heute doch anders entscheiden. Doch nicht etwa die traditionell-regionalen Gefüllten Pfannkuchen mit Quark an Waldbeerenragou und Vanillesauce reizten mich, sondern der Seehecht mit verschiedenem Gemüse in Chili-Ingwer-Sauce, der neben Gebackener Ananas und Banane und Moo Pad Praw Wan – Knusprig gebackene Schweinefleischstreifen mit frischem Gemüse in süss-saurer Sauce an der Asia-Theke angeboten wurde hatte es mir irgendwie angetan. In Kombination mit einer Schale mit süß-scharfer Chilisauce garnierten Reises und einem Glückskeks sollte dies heute mal mein Mittagsmahl sein.

Seehecht in Chili-Ingwer-Sauce / Hake in chili ginger sauce

Das zarte, in dünner, teilweise knuspriger Panade gebratene Seehechtfilet erwies sich in seiner dunklen leicht herben und gleichzeitig scharfen Sauce mit leichter Ingwernote stellte sich bereits nach den ersten Bissen als vorzügliche Wahl heraus. In Kombination mit der umfangreichen Auswahl an verschiedenen Gemüsesorten, bei denen ich unter anderem Blumenkohl, Zucchini, Möhren, Salat, Kohl, Schoten und Frühlingszwiebeln entdeckte, sowie dem Reis ergab dieses Gericht sowohl ein leckeres und schmackhaftes als auch ein sehr sättigendes Mittagsgericht. Gab es absolut nichts daran auszusetzen.
Und auch die Allgemeinheit der heutigen Kantinenbesucher schien verstärkt den Asia-Gerichten zuzusprechen. Zumindest meiner Meinung nach lagen sie mit knappen Vorsprung heute auf Platz eins der Beliebtheitsskala. Eng auf folgte aber schon die Hähnchenbrust und nur knapp dahinter kam der Zander in Mandelbutter. Die Pfannkuchen folgten schließlich auch Platz vier, wobei ich die kleinen Portionen die als zusätzlicher Nachtisch gewählt worden waren hier mal nicht mitzähle, denn das würde das Gesamtergebnis verfälschen. Alles in allem war das asiatische Seehecht-Gericht aber ein wirklicher Höhepunkt gewesen, vor allem diese Sauce hatte es mir wirklich angetan. Sollte man etwas ähnliches erneut anbieten, bin ich sicher dass ich hier wieder zuschlagen werde.

Mein Abschlußurteil:
Seehecht in Chili-Ingwer-Sauce: ++
Reis: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply