Spargelcremesuppe – Marktwirt München

In vorhergehendem Bericht über den Rundgang durch München erwähnte ich bereits erwähnt wandten wir uns am Samstag zum Marktwirt in der Heiliggeiststraße zwischen Viktualienmarkt und der Heilig-Geist-Kirche um dort zu Mittag zu essen.

Marktwirt München

Da ich schon eine Kleinigkeit vorher gegessen hatte, entschied ich mich hier nur eine Spargelcremesuppe zu nehmen. Dazu gab es zwei mit Parmaschinken umwickelte Stängl sowie einige zarte, kalt servierte und in Balsamicoessig eingelegte Spargelstücke.

Lasagnecremesuppe / Asparagus cream soup

Ein wirklicher Genuss muss ich sagen. Auch wenn die Portion – ganz ihrem Preis von 5,60 Euro gerecht – nicht sonderlich groß war erwies sich dieses Gericht als mehr als lecker. Die schmackhaft gewürzte Spargelsuppe, in der auch einige kleine Spargelstücke schwammen, kann man wirklich als erlesen bezeichnen. Dazu passten die Knabberstangen mit ihrem geräucherten Parmaschinken wunderbar und auch die eingelegten Spargelstücke ergaben eine gelungene Beigabe zu diesem kleinen Gericht, das eigentlich nur als Vorspeise dienen sollte. Ich war sehr zufrieden.

Mein Abschlußurteil:
Spargelcremesuppe: ++
Knabberstangen mit Parmaschinken: ++
Eingelegter Balsamico-Spargel: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply