Spargel an Entenbrusttranchen [11.05.2011]

Nachdem ich ja gestern bereits Asiatisch gegessen hatte, ließ ich heute die dortigen Angebote wie Com Ranh – Gebratener Reis und Ei mit gemischtem Gemüse oder Pad Bai Kraprao Pla Muek – Gebratener Tintenfisch mit Chili, frischem Gemüse und frischem Thai Basilikum mal außen vor. Die Käsespätzle mit Röstzwiebeln (Knöpfle) bei Globetrotter, die ich hier schon einmal versucht hatte, waren heute auch nicht so das richtige für mich. Eigentlich wäre ja am heutigen Mittwoch normalerweise wieder an der Zeit gewesen das Fischgericht zu probieren und mit Orangenpochierten Seelachs an Linsenreis mit Gemüsekonfetti bei Vitality stand auch etwas passendes auf der Karte – ein gleichartiges Angebot hatte ich hier, hier, hier und hier schon mal auf dem Tablett gehabt und für gut befunden. Doch als heutige traditionell-regionale Gericht fand sich auch noch Deutscher Spargel an gebratenen Entenbrusttranchen mit Sc. Hollandaise und Schnittlauchkartoffeln auf der Karte – etwas ähnliches hatte ich bereits letztes Jahr hier schon einmal verzehrt und auch heute erschien es mir das richtige zu sein.

German asparagus with duck breast slices / Deutscher Spargel an gebratenen Entenbrusttranchen

Was ich als erstes bemerken musste war die Tatsache dass der Spargel fast kalt war. Und das minderte den Genuss natürlich etwas, auch wenn die Spargelstangen angenehm weich und wohlschmeckend waren. Die drei Scheiben magere, zarte Entenbrust und die Schnittlauchkartoffeln – Salzkartoffeln mit Schnittlauch garniert – waren aber absolut in Ordnung. Und die Sauce Hollandaise passte wunderbar zu den anderen Komponenten und rundete dieses Gericht sozusagen ab. Bis auf den lauwarmen Spargel also eine gute Wahl.
Dieser Meinung schienen auch die anderen Kantinenbesucher gewesen zu sein, denn auch heute lag das Spargelgericht mal wieder auf dem ersten Platz der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgten meiner Meinung nach die Asia-Gericht, aber knapp gefolgt von den Käsespätzle und schließlich ebenfalls sehr eng auf der orangenpochierte Seelachs. Mal schauen ob es diese Woche noch einmal Fisch- oder Meeresfrüchte gibt und ich so eine Gelegenheit habe das Wasserbewohner essen nachholen kann. 😉

Mein Abschlußurteil:
Entenbrusttranchen: ++
Spargel: +/-
Sauce Hollandaise: ++
Schnittlauchkartoffeln: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *