Gebratenes Forellenfilet “Müllerin Art” [13.05.2011]

Weder die Gebackenen Ananas und Bananen noch das Pad Pieew Wan – Schweinefleisch mitGemüse und Ananas in süß-sauer Sauce konnte mich heute in der Asia-Ecke so recht überzeugen. Und auch der Milchreis mit Waldbeerensauce bei Tradition der Region als fr Freitag übliche Süßspeise nichts für mich. Blieben noch das Steak von der Pute in Honig-Pfeffersauce, dazu Kartoffelgestampftes mit Sellerie und Möhren bei Vitality und das Gebratene Forellenfilet “Müllerin Art” mit Kräuterkartoffeln bei Globetrotter. Beides klang durchaus lecker und sprach mich auch visuell an. Doch da ich ja am Mittwoch zu Gunsten des Spargelgerichts auf meinen wöchentlichen Fisch verzichtete hatte nutzte ich die Gelegenheit das heute nachzuholen und entschied mich für die Forelle. Dazu nahm ich mir noch eine kleine Schale grüner Bohnen von der Gemüse- und ein Becherchen Mousse auf Erdbeeren von der Dessert-Theke.

trout meuniere (panfried trout) / Forelle "Müllerin Art"

Auf den beiden übereinander gestapelten, flachen und mit Haut gebratenen Forellenfilet fanden sich eine Garnitur von Lauch und weiteren Kräutern. So mag ich Forelle. Und auch an den Kartoffeln gab es nichts auszusetzen. Die Böhnchen die ich mir dazu genommen hatte passten zwar von der Gemüsesorte ganz gut zu Fisch und waren auch noch angenehm warm – was leider ja nicht immer der Fall ist. Es gab also keinen Grund diese Wahl zu bereuen. Und die das auch gezuckerten Erdbeeren ruhende Caramel-Mousse bot einen leckeren Abschluss dieses Wochenabschluss-Mittagsmahles.
Und dieser Meinung schien auch die Allgemeinheit der Kantinengäste, denn die Forellen belegten heute eindeutig den ersten Platz der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgte heute das Steak von der Pute, dann die Asia-Gerichte und schließlich der Milchreis. Dabei ist es meiner Erfahrung nach eher ungewöhnlich dass ein Fischgericht den ersten Platz belegt. Seit ich hier Speise wurde es etwas ähnliches erst ein Mal Ende September 2009 angeboten – und ich hatte es damals leider nicht gewählt.

Mein Abschlußurteil:
Forellenfilet “Müllerin Art”: ++
Kräuterkartoffeln: ++
Bohnen: ++
Caramel-Mousse mit Erdbeeren: ++

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Gebratenes Forellenfilet “Müllerin Art” [13.05.2011]”

  1. […] einer Forelle “Müllerin Art” mit Kräuterkartoffeln bei Globetrotter (was ich hier in fast gleicher Form schon mal auf dem Tablett gehabt hatte) zwei durchaus interessante auf der […]

Leave a Reply