Gnocchi mit Wildlachs-Shrimps-Tomatensauce – das Rezept

Heute war mir mal nach Pasta und da ich noch Gnocchi im Kühlschrank hatte entschied ich mich dazu diese zu verwenden. Dazu erschien mich eine Tomaten-Sahnesauce mit Wildlachs und Shrimps zuzubereiten. Ich kombinierte dazu einfach einige mir bekannte Rezepte und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen.

Was brauchen wir also für 2 – 3 Portionen?

600g Gnocchi
01 - Zutat Gnocchi

1 Dose geschälte Tomaten
02 - Zutat geschälte Tomaten

150g Wildlachs
03 - Zutat Wildlachs

100g Shrimps
04 - Zutat Shrimps

100g Erbsen (TK)
05 - Zutat Erbsen

1 Zwiebel – da ich keine kleine normale Gemüsezwiebel mehr hatte, griff ich zu einer roten – Geschmacklich ist der Unterschied ja nicht groß
06 - Zutat rote Zwiebel

1 Zehe Knoblauch
07 - Zutat Knoblauch

200ml Sahne
11 - Zutat Sahne

2 EL Tomatenmark
08 - Zutat Tomatenmark

30g Käse (Gouda)
09 - Zutat Käse

2 TL Kräuter der Provence
10 - Zutat Kräuter der Provence

Außerdem etwas Salz und Pfeffer sowie etwas Olivenöl zum anbraten.

Zuerst pürieren wir die geschälten Tomaten ein wenig,
11 - Tomaten pürieren

schneiden den angetauten Lachs in mundgerechte Stücke
12 - Lachs schneiden

und hacken die Zwiebel.
13 - Zwiebel hacken

Zusammen mit der gepressten Knoblauchzehe dünsten wir nun die die Zwiebel in einem Topf mit etwas Olivenöl an
14 - Zwiebeln und Knoblauch andünsten

und geben dann die Tomaten hinzu.
15 - Tomaten hinein

Anschließend gießen wir die Sahne auf und verrühren alles gut miteinander.
16 - Sahne aufgießen

Es folgen die beiden Esslöffel Tomatenmark. Nun lassen wir das ganze kurz aufkochen
17 - Tomatenmark rein

und addieren dann den Käse. Für 5 Minuten lassen wir dann alles auf mittlerer Stufe vor sich hin köcheln und
18 - Käse dazu

geben dann die Erbsen dazu. Wieder können wir es für einige Minuten vor sich köcheln lassen damit die Erbsen gar werden.
19 - Erbsen dazu

Nun können wir auch unsere Tomaten-Sahnesauce auch mit zwei Teelöffeln Kräuter der Provence sowie kräftig Pfeffer und Salz abschmecken.
22 - Mit Kräutern der Provence würzen

Mit etwas Salzwasser kochen wir nun die Gnocchi nach Packungsanleitung und gießen sie sobald sie oben schwimmen ab, um sie abtropfen zu lassen.
20 - Gnocchi kochen & abgießen

In einer kleinen Pfanne braten wir den geschnittenen Wildlachs an und geben dann die Shrimps hinzu um sie ebenfalls kurz mit anzubraten,
21 - Lachs und Shrimps anbraten

um sie dann unserer Sauce hinzuzufügen.
23 - Lachs und Shrimps beigeben

Jetzt brauchen wir nur noch die Gnocchi in die Sauce geben
24 - Gnochi in Sauce geben

und alles kurz aufkochen zu lassen.
25 - kurz aufkochen

Dann können wir das Gericht auch schon servieren und uns schmecken lassen. Wer mag kann das Gericht noch mit etwas Dill oder Petersilie garnieren.
26 - Fertiges Gericht

Ich fand das Gericht mit seinem leicht fischigen Geschmack, dem zarten Wildlachs und den knackigen Shrimps sehr lecker und gelungen. Für ein ohne Rezept entstandenes Gericht kann ich auch diese Kreation als kleinen Erfolg verbuchen. Etwas Bedenken hatte ich natürlich wegen der Verwendung von Sahne, da diese ja eine ziemliche Kalorienbombe gilt – aber zum Glück gibt es ja auch eine fettreduzierte Variante.

27 - CloseUp

Dennoch ist diese Speise mit Sicherheit nichts für Kalorienbewusste. Trotzdem ein wahrer Leckerbissen und in knapp 20 bis 25 Minuten auch schnell zubereitet. Wer mag kann natürlich auch Sauce und Gnocchi einzeln servieren – da sie aber sowieso spätestens auf dem Teller in Kontakt miteinander kommen erschien es mir nur recht beides schon im Vorfeld zu vermengen. Geschmacklich macht es keinen Unterschied finde ich. Aber das muss jeder natürlich für sich selbst entscheiden. ­čśë

Nachtrag 17.05.2011: Auch hier kann ich eine Freigabe zum Aufwärmen geben. Bei Fisch hatte ich ja etwas Bedenken – aber nachdem ich mir die Reste aber heute Abend in der Mikrowelle erwärmt hatte konnte ich diese Vorbehalte fallen lassen. War auch in aufgewärmten Zustand noch sehr lecker.

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *