Fleischpflanzerl mit Pilzrahmsauce [01.08.2011]

Nachdem ich ja am Freitag bereits Asiatisch gegessen hatte und auch am Sonntag asiatisch angehaucht gekocht hatte, ließ ich die Angebote der Asia-Thai-Theke wie Pud Pak Raum Mit – Gebratenes frisches Gemüse in Austernsauce oder Gaeng Panang Gai – Gebratenes Hühnchen mit frischem Gemüse und Kaffir Limetten in rotem Panang Curry heute mal außen vor. Am kalorienoptimalsten schien aus dem Angebot der regulären Küche heute wiederum der Curryreis mit Zucchini-Möhrenragout, den ich hier schon mal versucht hatte. Aber auch die Tortellini in Schinkensahnesauce bei Globetrotter, welche ich in ähnlicher Form hier schon mal auf dem Tablett gehabt hatte, klangen ganz lecker. Zusätzlich standen auch noch Gebratene Forelle mit Curryreis als Sonderangebot auf der Karte – wohl Reste vom Freitag. Klang gut, sah aber nicht mehr ganz frisch zu sein. Dennoch entschied ich mich heute für das traditionell-regionale Fleischpflanzerl mit Pilzrahmsauce dazu Kartoffelpüree, irgendwie war mir heute danach. Dazu kam noch ein Becher Bayrische Creme von der Desserttheke.

Fleischplanzerl mit Pilzrahmsauce / Meat ball with mushroom cream sauce

Das Kartoffelpüree erwies sich zwar wie üblich als etwas dünner als ich es bevorzuge, dafür erwies es sich aber als angenehm würzig und mit einigen winzigen Gemüsestücken versehen – ich vermute dass man das Püreepulver mit Gemüsebrühe angemacht hatte. Dazu gab es eine angenehm große, mit Zwiebeln gebratene Frikadelle, zu bayrisch Fleischpflanzerl, die in einer cremigen Sauce mit einigen Champignons angemacht war. Die Pilze stammten zwar eindeutig aus der Dose, dafür hatte man aber auch hier eine angenehme Würze erreicht, welche dieses kleine Manko meiner Meinung wieder wett machte. In einem Betriebsrestaurant wäre es außerdem auch ein wenig übertrieben, frische Pilze zu verlangen, oder? Den Abschluss bildete schließlich die lockere Bayrische Creme, eine Art Cremepudding mit Vanillegeschmack, den man mit einigen Schokostreuseln garniert hatte.
Bei den anderen Kantinengästen war der Geschmack heute sehr durchwachsen. Ich meine dass die Asia-Gerichte und das Fleischpflanzerl sich ein enges Rennen um den ersten Platz lieferten, das die asiatischen Gerichte für sich gewinnen konnte. Nach dem Fleischpflanzerl folgten schließlich die Tortellini auf Platz drei, dahinter die Forelle und schließlich das Zucchini-Möhrenragout auf Platz fünf.

Mein Abschlußurteil:
Fleischpflanzerl: ++
Pilzrahmsauce: ++
Kartoffelpüree: ++
Bayrische Creme: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply