Gefüllte Paprikaschote auf Tomatensauce [30.08.2011]

Obwohl ich zugeben muss dass sowohl das Gaeng Kiew Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in grünem Thaicurry als auch das Nua Bad Kratiem Prik Thai – Gebratene Rindfleischstreifen mit frischem Knoblauch, schwarzem Pfeffer und Zwiebeln an der Asia-Thai-Theke durchaus lecker aussahen, wandte ich aufgrund der Tatsache dass ich ja bereits gestern Asiatisch gegessen hatte meinen Hauptaugenmerk heute der regulären Küche zu. Als erstes stach hier ein Tagesangebot in Form einer Gebratenen Hähnchenkeule mit Kartoffelsalat hervor, wohl die Reste der Hähnchenkeule mit Paprikasauce von gestern. Aber auch die Tortellino al pesto basilico aus der Sektion Vitality die ich hier, hier und hier schon in ähnlicher Form mal gewählt hatte klangen ganz lecker und die Schweinefiletstreifen mit Pilz-Kräutersauce und Knöpfle bei Globetrotter, das ich hier zuvor einmal gewählt hatte, erschienen ein recht verlockendes Angebot. Doch dann entdeckte ich bei Tradition der Region Gefüllte Paprikaschote auf Tomatensauce und Kartoffelpüree, ein Gericht dass zwar schon häufiger angeboten worden war, welches ich aber noch nie probiert hatte. Dies holte ich heute endlich mal nach. Dazu nahm ich mir noch einen kleinen Becher mit Himbeerefrüchten und einer beigen Puddingmasse von der Dessert-Theke.

Gefüllte Paprika / Stuffed Paprika

Leider entsprach die grüne Paprikaschote, die mit einer würzigen Masse aus Schweinegehacktem gefüllte war, nicht ganz dem was ich normalerweise von einem solchen Gericht erwarte. Zwar gab es geschmacklich nichts auszusetzen, doch man hatte die Schoten wohl etwas zu lange gebacken, denn sie waren deutlich zusammengefallen. Daher kann ich hier heute mal keine volle Punktzahl geben. An der mit italienischen Kräutern gewürzten Sauce aus stückigen Tomaten und dem sahnigen Kartoffelpüree gab es aber nichts zu bemängeln – hier waren sowohl Präsentation als auch Geschmack absolut in Ordnung. Beim Nachtisch wiederum gefiel mir die Kombination aus dem leicht säuerlich-süßen Himbeerfrüchten und dem recht zähen Pudding mit Karamel-Geschmack nur bedingt – vor allem weil sich beide Komponenten schlecht mischen ließen. Geschmacklich war beides aber in Ordnung. Hatte schon besseres, aber insgesamt war auch heute das Mittagsgericht in Ordnung.
Bei den anderen Kantinengästen lag heute aber ganz deutlich und mit weitem Vorsprung das Schweinegeschnetzelte mit Pilz-Kräutersauce auf Platz eins der Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, auf Platz drei kam die Paprikaschote, knapp gefolgt von den Tortellino und der Hähnchenkeule mit Kartoffelsalat, denen ich zu gleichen Teilen den vierten Platz zubilligen würde. Dabei sei noch zu erwähnen, dass die Hähnchenkeule nur in beschränkten Mengen vorhanden gewesen zu sein schien – das aber ist üblich bei solchen Sonderangeboten.

Mein Abschlußurteil:
Gefüllte Paprikaschote: +
Tomatensauce: ++
Kartoffelpüree: ++
Himbeerfrüchte mit Karamelpudding: +

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *