Ente in Kokosmilchsauce [27.09.2011]

Heute lockte die Küche mit einem Halben Wiesnhend’l mit Pommes Frites in der Sektion der Oktoberfestgerichte und ich muss zugeben dass ich einen längeren Moment überlegte ob nicht nicht hier zuschlagen sollte. Doch dann meldete sich doch mein Kalorien-Gewissen und ich sah mich auch noch in den anderen Bereichen um. Die Gefüllte Aubergine mit Gemüse-Zartweizen in der Sektion Vitality war aber nichts für mich, da ich kein allzu großer Freund des Gemüses Aubergine bin. Besser klangen da schon die Cannelloni mit Fleischfüllung in Tomatensauce aus dem Bereich Globetrotter. Aber auch die Asia-Thai-Theke hatte einige verlockende Angebote wobei noch vor dem Asiatisches Gemüse herzhaft gebraten mit Thai-Curry und Kokosmilchsauce und dem San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse in Spezial Sauce eindeutig die größte Lust auf die Gebackene Ente mit verschiedenem Gemüse in Kokossauce verspürte. Also entschied ich mich dazu heute mal wieder asiatisch zu speisen und nahm mir eine Portion des Entengerichtes, dass ich noch mit einer Portion, einem Glückskeks und einem Becher Mousse Caramel mit Kaffeearoma.

Ente in Kokosmilchsauce

Zwar war auch dieses Mal das Gemüse für meinen Geschmack etwas zu grob geschnitten – vor allem die Zucchini und die Möhren hätten etwas kleiner sein können, aber an dem übrigen vegetarischen Komponenten zu denen Paprika, Salat, Frühlingszwiebeln und Brokkoli gehörten gab es soweit nichts auszusetzen. Über das einzelne Stück Möhre dass etwas weicher hätte sein können sehe ich da mal hinweg. Viel mehr als das Gemüse interessierte mich aber natürlich das in dünner Panade gebackene Entenfleisch, das glücklicherweise reichlich vorhanden war und sich als angenehm zart erwies. Gemeinsam mit der milden Kokosmilchsauce eine durchaus gute Wahl und in Kombination mit der Portion Reis auch angenehm sättigend. Da hätte ich auf den schaumigen, lockeren Becher Caramelmousse mit leichtem Kaffeegeschmack auch gut verzichten können, aber hier hatte mich die Macht der Gewohnheit überlistet.
Dass bei den anderen Kantinengästen lag aber natürlich wie es abzusehen war das halbe Hähnchen deutlich vorne auf der allgemeinen Beliebtheitsskala. Danach kam länger nichts, bevor die Asia-Speisen mit sehr knappen Vorsprung vor den Cannelloni den zweiten Platz belegten. Platz vier belegte schließlich die gefüllte Aubergine. Obwohl der halbe Hahn durchaus verlockend war, konnte ich mich heute auch über das asiatische Entengericht nicht wirklich beschweren – und was die Nährwerte angeht war es eindeutig eine klügere Wahl.

Mein Abschlußurteil:
Gebackene Ente in Kokosmilchsauce: ++
Reis: ++
Caramelmousse: ++

« « Schweinswürstel mit Sauerkraut [26.09.2011] | Barschfilet auf karibische Art [28.09.2011] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>