Zucchinipuffer mit Broccoli & Tomate [04.10.2011]

Der große Renner war heute eindeutig das Cordon bleu vom Schwein mit Pommes Frites im Bereich Tradition der Region. Da hatte es die Asia-Thai-Theke mit Pad Pak Raum Medmamaung – Gebratenes Gemüse mit Knoblauch in Soja Sauce sowie Nua Pad Pram Hoi – Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce oder Ente mit verschiedenen Gemüse in Kokosmilchsauce natürlich schwer und auch die Penna Rigate “alle Carbonara” mit Parmesan und das die Zucchinipuffer mit Broccoli und Tomate hatten meiner Abschätzung nach keinen leichten Stand. Dennoch entschied ich mich heute mal für die Zucchinipuffer, die ich meines Wissens noch nie hier probiert hatte. Dabei sahen sie visuell sehr ansprechend aus. Dazu gesellte sich noch ein Becherchen eines vorerst nicht näher identifizierbaren Nachtischs von der Dessert-Theke.

Zucchinipuffer mit Brokkoli / Courgette pancake with broccoli

Von der grundlegenden Konsistenz her ähnelten die Zucchinipuffer vorerst einmal normalen Kartoffelpuffern – außen knusprig und innnen weich. Dabei erwies sich das weiche innere doch deutlich cremiger als bei Verwendung von stärkehaltigen Kartoffeln. Fand ich sehr lecker, die beiden Puffer Zucchinifladen sich als interessante Alternative zu den sonst üblichen Puffern. Dazu gab es gedünstete, weiche Brokkoliröschen und schließlich eine fruchtige Sugo aus mit einigen Kräutern gewürzten Sudo aus stückigen Tomaten. Eine sehr schmackhaftes, vegetarische Mittagsgericht, das mit gerade mal 430kcal pro Portion zu buche schlug und so auch den Nachtisch, der sich als Bananenquark mit reichlich Fruchtstücken erwies, noch vertretbar machte.
Wie bereits zu Beginn vermutet gewann heute natürlich das Cordon bleu mit Pommes Frites das Rennen um den ersten Platz eins der allgemeinen Beliebtheitsskala des Kantinenpublikums. Auf Platz zwei folgten – unerwarteter weise – heute zumindest meiner Beobachtung nach die Zucchinipuffer noch mit knappen Vorsprung vor den Penne Rigate und den Asia-Gerichten, denen ich heute zu gleichen Teilen den dritten Platz zubilligen würde. Dass ein vegetarisches Gericht so weit vorne landet habe ich selten erlebt – aber zumindest während meines Aufenthalts im Speiseraum waren die Verteilung recht eindeutig. Aber die Wahl ist verständlich, ich würde wenn das Gericht ein weiteres Mal angeboten wird ohne Frage erneut hier zugreifen.

Mein Abschlußurteil:
Zucchinipuffer: ++
Brokkoli: ++
Tomatensugo: ++

« « Leberkäse-Sauerkraut-Auflauf mit Kartoffeln – des Rezept | Pochierter Lachs auf Blattspinat mit Estragonsauce [05.10.2011] » »

2 Kommentare to “Zucchinipuffer mit Broccoli & Tomate [04.10.2011]”

  1. Zucchinipuffer mit Broccoli & Tomate [04.10.2012] | Subnetmask meinte am 04.10.2012 um 19:29 Uhr :

    […] Dessert-Theke nicht sonderlich verrissen haben dürfte. Etwas ähnliches hatte ich ja auch hier, hier und hier schon mal versucht und die Erinnerung war durchgehend positiv – das konnte man […]


  2. Zucchinipuffer mit Broccoli & Tomate [10.01.2012] | Subnetmask meinte am 10.01.2013 um 21:12 Uhr :

    […] Gericht dieser Art hatte ich hier, hier, hier und hier schon mal probiert und war trotz der Einfachheit des Gerichtes immer sehr […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>