Gnocchi mit Austernpilzen Egerlingen & Spinat [14.11.2011]

Nachdem ich am Wochenende mit meinen selbst gekochten Gerichten ja mal wieder etwas mehr geschlemmt habe als mir vielleicht gut tut, entschied ich mich heute dazu mal wieder etwas kürzer zu treten. Das Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen sowie Pad Pieew Wan – Schweinefleisch mit Gemüse und Ananas in süß-saurer Sauce von der Asia-Thei-Theke klang schon mal ganz gut, aber heute war mir nicht so sehr nach Asiatischem da ich ja schon am Freitag in diesem Bereich zugeschlagen hatte. Das Jägerschnitzel in Pilzrahmsauce mit Knöpfle aus dem Bereich Tradition der Region war mir wiederum zu kalorienreich – und das obwohl es wirklich lecker aussah. Und auch die Penne Rigate alla Carbonare mit Parmesan in der Sektion Globetrotter erschien mir ebenfalls was die Nährwerte angeht als grenzwertig. Doch meine Rettung nahte aus der Sektion Vitality wo heute mal wieder Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen und Spinat in feinem Walnssöl auf der Speisekarte standen. Mit 530kcal pro Portion gab es auf keine Bedenken bezüglich des kleinen Becherchens Zitronenmousse, dass ich mir dazu noch von der Nachtisch nahm.

Gnocchi mit Spinat, Pilzen und Egerlingen

Die Gnocchi waren schon mal bissig und von gutem Geschmack und die Mischung aus Austernpilzen, Egerlingen und Spinat – wobei ich meinte dass man hier ein wenig geschummelt hatte, da ich mir ziemlich sicher bin auch Dosenchampignons gesehen und geschmeckt zu haben – sowie dem leichten Aroma des Walnussöls war ebenfalls geschmacklich sehr gelungen. Aufgrund der kleinen Schummelei mit den Pilzsorten und eines etwas zu hohen Flüssigkeitsgehaltes kann ich hier heute leider keine volle Punktzahl geben. Am lockeren und süßlich-sauren Zitronenmousse, das mit einem halben After-Eight und einigen Schokostreuseln garniert war, gab es aber nichts auszusetzen.
Beim Gros der Kantinengäste war aber heute natürlich das unpanierte Jägerschnitzel mit Knöpfle das mit Abstand beliebteste unter den Gerichten und landete so auf Platz eins der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei würde ich wie meist die Asia-Gerichte einordnen. Um den letzten Platz lieferten sich schließlich die Penne Rigate und die Gnocchi ein recht enges Rennen, das jedoch die Penne alla Carbonara mit knappen Vorsprung für sich gewinnen konnten. So nahmen die Gnocchi den üblichen Weg von vegetarischen Gerichten und landeten schließlich auf Platz vier. Doch wie immer ließ ich mich von solchen Dingen natürlich nicht beeinflussen – trotz der kleinen Mankos fand ich das Gericht doch ganz in Ordnung.

Mein Abschlußurteil:
Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen & Spinat: +
Zitronenmousse: ++

« « Grünkohl mit Kassler-Kotelett, Speck & Mettwurst – das Rezept | Chili con carne & Baguette [15.11.2011] » »

Ein Kommentar to “Gnocchi mit Austernpilzen Egerlingen & Spinat [14.11.2011]”

  1. Erbseneintopf mit Wiener Würstchen [29.10.2012] | Subnetmask meinte am 29.10.2012 um 19:12 Uhr :

    […] die in der Sektion Vitality angeboten wurden, einem Gericht dass ich u.a. hier, hier und hier schon mal probiert und für gut befunden hatte. Aber mit 539kcal pro Portion erschien […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>