Hühnerbrust mit Basilikumpesto [18.11.2011]

Die heutige Auswahl fiel mir mal wieder recht einfach. Auf Asia-Thai-Gerichte wie Gebackene Ananas und Banane oder Gai Pad Praw Wan – Knusprig gebackenes Hähnchenfilet mit frischem Gemüse in süß-saurer Sauce sowie dem traditionell-regionalen Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Zimt-Zucker und den Gebackenen Calamares mit Kartoffelsalat und Remouladensauce in der Sektion Globetrotter war mir irgendwie nicht so. Blieb also nur noch die Zarte Hühnerbrust gefüllt mit Basilikumpesto auf Tagliatelle al tomato aus dem Bereich Vitality. Dazu nahm ich mir noch einen kleinen Becher Mandarinenquark von der Dessertheke.

Hähnchenbrust mit Basilikumpesto

Zwar hatte man die zarte, saftige Hühnerbrust wie üblich nicht wirklich mit Basiliumpesto gefüllt sondern nur von außen damit bestrichen, aber das tat dem leckeren Geschmack dieser Kombination. Das Ganze ruhte auf einer fruchtigen Tomatensauce und einer passend großen Portion angenehm al dente gekochten Nudeln der Sorte Tagliatelle. Eine mit gerade mal 400kcal angenehm leichte und sehr leckeres Mittagsgericht, das ich mit dem Quark mit Mandarinengeschmack und reichlich Fruchtstückchen schließlich abrundete.
Bei der Allgemeinheit der Kantinengäste konnten sich mit sehr knappen Vorsprung vor der Hühnchenbrust die Calamares den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Auf Platz drei folgten die Asia-Gericht und auf Platz vier schließlich der Kaiserschmarrn welcher sich aber heute für eine Süßspeise einer ungewöhnlich hohen Beliebtheit erfreute und nur ganz knapp hinter den Asia-Gerichten lag. Dazu kamen natürlich wie üblich wieder einige Salatesser oder Leute die sich aus Einzelkomponenten eine eigene Kreation zusammengestellt hatten – aber die lasse ich natürlich wie üblich nicht mit in die Wertung mit einfließen.

Mein Abschlußurteil:
Hühnerbrust mit Basilikumpesto: ++
Tagliatelle al tomato: ++
Mandarinenquark: ++

One thought on “Hühnerbrust mit Basilikumpesto [18.11.2011]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *