Rindergeschnetzeltes “Stroganoff” [13.12.2011]

Eigentliche war es heute mein Plan gewesen beim San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse in Spezial Sauce zuzuschlagen, einem Gericht dass heute naben Asiatischem Gemüse gebraten mit Thaicurry in Kokosmilchsauce an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde. Doch leider hatten die Gäste die vor mir hier zugeschlagen hatten den Wok nicht nur fast geleert, sondern auch den größten Teils der Fleischkomponenten rausgelesen und fast nur noch Gemüse übrig gelassen. Hätte ich gewartet, hätte der Koch mit Sicherheit hier nachgefüllt – doch meine Kollegen warteten bereits und so wandte ich mich einer Alternative der regulären Küche zu. Hier standen neben Gefüllter Aubergine mit Gemüse-Zartweizen bei Vitality auch Schinkennudeln mit Tomatensauce bei Tradition der Region und schließlich Rindergeschnetzeltes “Stroganoff” im Reisrand zur Auswahl. Aubergine gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsgemüsesorten zählt und die Spiralnudeln in Tomatensauce mit Kochschinken mich visuell nicht ansprachen entschied ich mich schließlich für das Rindergeschnetzelte und ergänzte dies noch mit einem Schälchen Erbsen und einem Becherchen Preiselbeerpudding von der Dessert-Theke.

Rindergeschnetzeltes Stroganoff

Das erste was ich hier tat war aus dem Geschnetzelten, dem Reis und den Erbsen eine Mischung herzustellen. So entstand aus den zahlreichen fettfreien, zarten Rindfleisch-Streifen, der würzigen Sauce mit einigen Gewürzgurken-Scheiben, einer großen Portion weißen Reises und den Erbsen als freiwillige Gemüsebeilage eine sehr leckere Kombination die eigentlich alle Anforderungen an ein abwechslungsreich zusammengesetztes Mittagsgericht erfüllte – hier gab es ebenso wenig einen Grund zur Kritik wie an dem sahnigen Preiselbeerpudding, der mit einer Scheibe Kiwi und einigen Pistazien garniert war. Ich konnte also mal wieder sehr zufrieden sein.
Auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala landeten heute aber doch die Schinkennudeln auf dem ersten Platz, gefolgt von den Asia-Gerichten auf Platz zwei. Um Platz drei leisteten sich das Rindergeschnetzelte und die Aubergine heute ein enges Rennen um den dritten Platz, welches das Rindergeschnetzelte nur knapp für sich gewinnen konnte. Obwohl somit die gefüllte Aubergine mal wieder nur auf Platz vier landete, war die Platzierung für ein vegetarisches Gericht ungewöhnlich gut.

Mein Abschlußurteil:
Rindergeschnetzeltes: ++
Reis: ++
Erbsen: ++
Preiselbeerpudding: ++

« « Coq au vin & Tagliatelle [12.12.2011] | Kartoffeltaschen mit Frischkäse gefüllt [14.12.2011] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>