Archive for December 17th, 2011

dinner layers VI

Saturday, December 17th, 2011

dinner layers VI

Von oben nach unten:
– Corned beef & Kräuterfrischkäse
– Salami & Ziegenfrischkäse
– Kochschinken & Emmentaler

[Part I] [Part II] [Part III] [Part IV] [Part V]

Lauch-Kartoffel-Topf mit Hackfleisch & Schmelzkäse – das Rezept

Saturday, December 17th, 2011

Meine Küche war in letzter Zeit eindeutig etwas Auflauf- und Ofenlastig wie ich feststellen musste, daher wollte ich heute mal wieder etwas zubereiten was nicht in den Backofen kommt. Nach kurzem Abwägen entschied ich mich schließlich dabei für diesen Lauch-Kartoffel-Topf mit Hackfleisch & Schmelzkäse, ein klassisches Eintopfgericht dass sich wie ich finde wunderbar für die kalte Jahreszeit eignet. Und die Zubereitung ist nicht besonders aufwändig wie ich feststellte – aber sehr selbst:

Was brauchen wir also für 3 – 4 Portionen?

2 Stangen Lauch – mittlere Größe
01 - Zutat Lauch

2 große Kartoffeln (ca. 450 – 500g)
02 - Zutat Kartoffeln

1 große Zwiebel
03 - Zutat Zwiebel

300g Hackfleisch (ich wählte Rinderhack, man kann aber auch gerne Schwein, halb & halb oder Geflügelhack nehmen)
04 - Zutat Rinderhack

50-60g Speck – gewürfelt
05 - Zutat Speck

200g Schmelzkäse (Ich wählte die leichte Variane mit 11% Fett)
06 - Zutat Schmelzkäse

2 – 3EL Saure Sahne
07 - Zutat Saure Sahne

600ml Gemüsebrühe
08 - Zutat Gemüsebrühe

sowie zum Würzen Salz, Pfeffer & Muskatnuss
und etwas neutrales Öl – z.B. Rapsöl – zum braten
ggf. etwas Petersilie zum garnieren

Beginnen wir wie immer mit der notwendigen Vorbereitung der Zutaten. Dazu waschen wir die Lauchstangen
09 - Lauch waschen

und schneiden sie in schmale Ringe. Bei großen Stangen können wir diese auch noch mal halbieren.
10 - Lauch in Ringe schneiden

Außerdem schälen wir die Zwiebel und zerkleinern sie
11 - Zwiebel würfeln

ebenso wie die Kartoffeln, die wir schälen und in Würfel zerkleinern.
12 - Kartofel schälen und würfeln

In einem größeren Topf erhitzen wir dann das Öl und dünsten unsere Zwiebelwürfel darin an.
13 - Zwiebeln andünsten

Die Speckwürfel können wir auch gleich mit hinzu geben und auslassen.
14 - Speck mit anbraten

Jetzt heißt es Geduld und bloß nicht zu viel umrühren während alles für sechs bis sieben Minuten vor sich hin bruzzelt. Das Zauberwort hier heißt Bodenkontakt, denn dieser ist notwendig damit sich Röstaromen entwickeln können. Natürlich sollten die Zwiebeln aber auch dabei nicht schwarz werden. 😉
15 - Aromen entwickeln lassen

Sind die Zwieblen und der Speck gut durch, geben wir das Rinderhackfleisch in den Topf und braten es mit an
16 - Hack in den Topf geben

wobei wir es auch gleich ein wenig mit Pfeffer und Salz würzen können.
17 - Hack würzen

Wenn da Hack krümlig und durchgehend angebraten ist, geben wir unsere geschnittenen Lauchstangen mit in den Topf
18 - Lauch dazu geben

und lassen sie für einige Minuten mit dem Hackfleisch im Topf andünsten
19 - Lauch andünsten

bevor wir alles schließlich mit der Gemüsebrühe aufgießen
20 - Mit Gemüsebrühe aufgießen

und dann auch die Kartoffelwürfel hinzufügen.
21 - Kartoffelwürfel rein

Nun muss alles für 20 bis 25 Minuten auf mittlerer Stufe vor sich hin köcheln wobei wir es auch gleich mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
22 - Würzen

Zwischendurch natürlich das umrühren nicht vergessen – wir wollen ja nicht das etwas am Topfboden anpappt.
23 - Köcheln und umrühren

Nach den zwanzig bis fünfundzwanzig Minuten können wir dann unseren Schmelzkäse mit in den Topf geben
24 - Schmelzkäse hinzu

und natürlich gut mit dem restlichen Topfinhalt verrühren.
25 - Gut verrühren

Außerdem heben wir noch die Saure Sahne unter, verrühren sie ebenfalls
26 - Saure Sahne unterheben

bevor wir alles noch einmal kurz aufkochen lassen.
27 - Aufkochen lassen

Abschließend probieren wir unsere Kreation natürlich noch einmal
28 - Probieren

und schmecken sie ggf. noch einmal mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab.
29 - Ggf. abschmecken

Dann können wir unser Gericht auch schon servieren.
30 - Lauch-Kartoffel-Topf mit Hack & Schmelzkäse / Leek potatoe stew with ground meat & soft cheese - Serviert

Sehr lecker kann ich da nur sagen. Lauch und Kartoffeln sind ja eine fast schon klassische Kombination und in Kombination mit dem krümelig angebratenen Rinderhack, den knusprigen Speckwürfeln und der Mischung aus Schmelzkäse und Saurer Sahne ein wie ich finde geschmacklich wunderbar ausgewogenes Gericht, dem mit Salz, Pfeffer und nicht zu wenig Muskatnuss noch der letzte Schliff gegeben wurde. Hier meine ich gibt es nichts hinzuzufügen oder verbessern.

31 - Lauch-Kartoffel-Topf mit Hack & Schmelzkäse / Leek potatoe stew with ground meat & soft cheese - CloseUp

Und auch was die Kalorien angeht erwies sich dieses Gericht entgegen meiner ersten Befürchtungen doch als angenehm leicht – die Verwendung von leichtem Schmelzkäse und nicht allzu viel Öl natürlich vorausgesetzt. Meiner Berechnung nach hat der ganze Topf ca. 1600kcal, also bei vier Portionen wären das gerade mal 400kcal, bei 4 Portionen 533kcal. Ich hatte um ehrlich zu sein hier erheblich mehr erwartet, aber meine Verwendung von Light-Schmelzkäse und Rinderhack hatte sich hier tatsächlich ausgezahlt. Bei der Verwendung von fettreicherem Schmelzkäse und Schweinehack wären wir hier auf gut und gerne 2300kcal für alles gekommen, eine Ersparnis von 600kcl pro Topf und 200 bzw. 150kcal pro Portion. Geschmacklich tat das aber wie ich fand nichts zur Sache, ich fand auch diese Zubereitung äußerst gehaltvoll, lecker und sättigend. Daher kann ich sie wärmstens weiter empfehlen.

Guten Appetit

Posting Top 10 für 2011

Saturday, December 17th, 2011

Auch dieses Jahr möchte ich gegen Ende das Jahres mal wieder einen Rückblickend auf die beliebtesten zehn Artikel hier im Blog werfen.

Das zweite Jahr in Folge auf Platz eins findet sich mein Rezept über Gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch – das Rezept, dass zwar bei Google nicht mehr auf Platz eins bei der Suche nach Begriffen wie gebratene Nudeln oder gebratene Nudeln Hühnerfleisch zu finden ist – hier hat sich wie bei den meisten Rezepten in Deutsch die Seite chefkoch.de vom pixelhouse / Gruner+Jahr nach ganz oben geSEOt. 😉 Aber an dritter Stelle stehe ich hier immer noch…

Auf Platz zwei landete dieses Jahr die Übersicht Kurztests, der Index über die von mir getesteten Fertig-Gerichte – und das obwohl ich da schon länger keine Updates mehr eingearbeitet habe weil ich ja inzwischen beim “richtigen” Kochen auf den Geschmack gekommen bin. Letztes Jahr war diese Seite aber auch schon auf Platz vier dabei gewesen.

Von Platz zwei wieder auf Platz drei abgestiegen ist mein Beitrag über die Tchibo Webcam (und Spielereien damit) aus dem Jahre 2005. Warum dieser Artikel immer noch so häufig angeklickt wird ist mir zwar schleierhaft, aber sei es drum.

Ebenso ist mir die Ursache warum das Update auf OS X 10.5.7 welches letztes Jahr Platz zehn belegte inzwischen auf Platz vier gelandet ist vollkommen unklar. Lesen die Leute die Versionsnummern nicht? Mac OS X Leopard 10.5.7 ist über 2 Jahre her…

Auf Platz fünf folgt schließlich mein Beitrag Dönerteller mit Pommes [30.05.2009], welcher letztes Jahr bereits auf Platz sieben dabei gewesen ist. Da das zugehörige Bild zu den zehn am häufigsten aufgerufenen meiner Bildern auf Flickr zählt und ich den Artikel dort natürlich verlinkt habe, kann ich mir die Entwickelung natürlich zusammenreimen.

Und auch die Doenerpizza [06.06.2009], die letztes Jahr übrigens Platz drei belegt hatte und somit 2011 auf Platz sechs erreicht gehört zu den häufiger angesehenen Bildern bei Flickr – auch wenn es dort zumindest bei meinen Bildern nicht mal in der top twenty liegt. Dennoch kann ich hier eindeutig zusammenhänge erkennen.

Den siebten Platz holt dieses Jahre das Dal mit roten Linsen (Linsen-Curry) – Rezept, ein Rezept das letztes Jahr auf Platz neun Neu in die Hitparade eingestiegen war und somit zwei Plätze gut machen konnte.

Dieses Jahr neu auf Platz acht eingestiegen ist schließlich der Beitrag über den McDonalds 1955 Burger & Shrimps vom letzten Jahr. Dafür ist aber das McDonalds Menu welches letzetes Jahr auf Platz fünf lancierte dieses Jahr aus der Wertung raus gefallen.

Auch Neu im Ranking ist auf Platz neun schließlich mein (Frust-)Beitrag über Stau und Standstreifen-Fehlbenutzung, ein Thema dass mich ja immer wieder nervt wenn ich in einen Verkehrsstau auf der Autobahn gerate. Geändert hat sich da ja nicht viel und kontrolliert wird auch nicht stärker. Hinzu gekommen sind neuerdings Leute die hinter einem mit Blaulicht über den Standstreifen fahrendes Rettungsfahrzeug klemmen und so versuchen den Stau zu überholen, was natürlich an Frechheit kaum noch zu überbieten ist – aber das ist ein Thema über das ich bei Gelegenheit vielleicht noch mal separat berichten werden.

Platz zehn, ein Beitrag über Chicken Wings & Countrypotatoes [30.11.2009] ist schließlich wohl eher zufällig in die Platzierung rein gerutscht, zumindest kann ich mir die Platzierung nicht erklären – auch nicht anhand der Besucherzahlen bei Flickr.