Gehacktesbrötchen mit Zwiebeln

Gehacktesbrötchen mit Zwiebeln / Bun with raw ground meat & onions

Immer wieder ein leckeres Frühstück: Ein frisches, knuspriges Brötchen mit gewürztem, rohen frischen Schweinehackfleisch und viel Zwiebeln. In meiner Wahlheimat Bayern habe ich das so noch nicht gefunden, ich vermute dass es im Süden der Bundesrepublik nicht üblich ist rohes Gehacktes zu verzehren. Werde aber bei Gelegenheit noch mal bei einem der “richtigen” Metzger fragen – also jenen die nicht nur abgepacktes Zeug verkaufen. Wenn man mich dann komisch anguckt oder gar mit brennenden Fackeln und Mistgabeln aus dem Dorf verjagt weiß ich zumindest Bescheid dass es nicht üblich ist…

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , ,

4 Responses to “Gehacktesbrötchen mit Zwiebeln”

  1. Sonja says:

    Hallöchen

    zum Hackbrötchen- wir hier in Franken bevorzugen das rohe Bratwurstgehäck auf dunklem Bauernbrot.Am Besten verwendet man dafür aufgemachte Nürnberger Bratwürste oder fränkische Bratwürste.Die Zwiebe( reichlich davon ) werden klein gewürfelt und darüber streut man etwas Paprikapulver.
    Ein sogar sehr beliebter Snack bei uns.

  2. JaBB says:

    Ich habe dein Kommentar mal umgehangen, es war unter dem falschen Beitrag.

    Hackfleisch auf Graubrot kenne ich auch, ist in meiner Heimat aber nicht so verbreitet. Ist aber eine gute Alternative wenn man keine Brötchen zur Hand hat.

  3. Sonja says:

    Hallo noch mal

    Ja sorry- ich hatte es irgendwie nicht geschafft einen Kommentar direkt unter den Hackbrötchen Beitrag zu setzen.
    Na ja, Frauen und Technik *gg*
    Guten Rutsch wünsch ich erst mal!

  4. JaBB says:

    Kein Problem 😉
    Frohes neues Jahr wünsche ich ebenfalls.

Leave a Reply