Marinierter Tofu mit Ingwer-Currygemüse [23.01.2012]

Mein erster Blick galt heute zwar dem Holzfällersteak vom Schweinenacken mit Zwiebeln und Röstkartoffeln aus dem Bereich Tradition der Region. Doch nach dem doch etwas kalorienreicheren selbst gekochten Gericht, einem Spitzkohl-Auflauf mit Lachs von gestern wollte ich heute etwas kürzer treten, daher kam es für mich leider nicht in Frage. Der Szegediener Rindergulasch mit Salzkartoffeln in der Sektion Globetrotter, der jedoch für mich eher wie normaler Gulasch mit einer Portion Sauerkraut aussah, klang schon etwas besser, aber wurde schließlich noch – wie so häufig – vom Vitality-Gericht getopt, wo man heute Gebratenen marinierten Tofu mit Ingwer-Currygemüse anbot. Die Asia-Gerichte, heute in Form von Asiatischem Gemüse herzhaft gebraten mit Currysauce oder Gaeng Dang Gai – Gebratenes Hühnchen mit frischem Gemüse und Bambussprossen in scharfem roten Curry, hatte ich heute keine große Lust, daher ließ ich sie außen vor. Also fiel meine Wahl auf den Tofu, den ich mir bei 501kcal pro Portion dann noch mit einem Becherchen Nussmousse auf Erdbeeren ergänzte.

Marinierter Tofu mit Ingwer-Currygemüse / Marinated tofu with ginger curry vegetables

Neben dem dicken, eher in einer milden Marinade eingelegten Tofustreifen und einer größeren Portion Basmatireis fand sich auch eine würzig-pikante Mischung aus Maiskölbchen, Möhren, Kohlstreifen, gelben Rüben, Schoten, Erbsen und weiteren, nicht näher definierbaren Gemüsesorten auf dem Teller. Wenn auch fleischlos fand ich die Zusammenstellung sehr lecker und vor allem angenehm lange sättigend, woran natürlich vor allem der Reis nicht ganz unschuldig war. Aber auch der Nachtisch in Form einer luftig-lockeren Mousses mit Schokostreuseln und Schokobohne garniert auf fruchtigen, zerkleinerten Erdbeeren gab keinerlei Grund zur Kritik, auch wenn ich meine heutige Kalorienbilanz natürlich noch etwas nach oben trieb – aber bei so einer kleinen Portion sollte alles eigentlich noch im Rahmen gewesen sein.
Ganz wie erwartet landete natürlich das Holzfällersteak auf der allgemeinen Beliebtheitsskala des restlichen Kantinenpublikums mit klarem Vorsprung auf Platz eins, gefolgt heute mal nicht wie üblich von den Asia-Gerichten, sondern meiner Meinung nach vom Gulasch. Erst knapp dahinter kamen dann die Asia-Gerichte und somit das vegetarische Gericht – wie üblich – auf dem vierten und letzten Platz. Das hielt mich aber dennoch nicht davon ab dennoch sehr zufrieden mit meiner Wahl zu sein – mit hat es geschmeckt und das ist ja wie ich finde das wichtigste. 😉

Mein Abschlußurteil:
Mariniert gebratener Tofu: ++
Inger-Currygemüse: ++
Basmatireis: ++
Mousse auf Erdbeeren: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *