Jamabalaya Resteverbrauch

Jamabalaya - Reste / leftovers

Heute war es nun soweit, dass ich mich auch die verbliebenen Reste meines kreolischen Reisgerichts mit Chorizo, Shrimps und Flusskrebsen, dem am Sonntag gekochten Jambalaya, verbrauchen konnte. Und ganz wie erwartet erwies sich auch dieses Rezept wunderbar zum aufgewärmt genießen. Und auch die kräftige Schärfe hatte nicht unter der Aufbewahrung im Kühlschrank gelitten. Ich kann also auch diese Kreation vorbehaltlos zum Aufwärmen freigeben.

« « Gefüllte Aubergine mit Gemüse-Zartweizen [28.02.2012] | Barschfilet auf karibische Art [29.02.2012] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>