Gebratene Spätzle mit Speck – das Rezept

Heute entschloss ich mich dazu, aus einigen Zutaten die ich noch im Haus hatte mir zum Mittag mal eine Pfanne Gebratene Spätzle mit Schinken zuzubereiten. Ein einfaches und schnell zubereitetes Gericht, dass sich aber als sehr schmackhaft herausstellte. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, die Zubereitung hier in üblicher Form mal kurz vorzustellen.

Was brauchen wir also für 2 Portionen?

250g Spätzle – trocken
01 - Zutat Spätzle / Ingredient spaetzle

125g Speck – gewürfelt
02 - Zutat Speckwurfel / Ingredient bacon

2 mittlere oder 3 kleine Hühnereier
03 - Zutat Eier / Ingredient eggs

1 kleine Zwiebel
04 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

1 Schuss Milch (ca. 80-100ml)
05 - Zutat Milch / Ingredient milk

etwas Schnittlauch – am besten wäre natürlich frischer wie im Bild, aber da ich diesen nicht mehr im Haus hatte griff ich hier zu TK-Ware
06  -Zutat Schnittlauch / Ingredient chives

zum Würzen Salz, Pfeffer, Petersilie und Majoran
07 - Zutat Gewürze / Spicery

frisch geriebenen Parmesan zum bestreuen
08 - Zutat Parmesan / Ingredient Parmesan

sowie ca. 1 EL Pflanzenöl zum anbraten

Fangen wir also damit an, die Nudeln nach Packungsbeschreibung zu kochen.
09 - Spätzle kochen / Cook spaetzle

Während die Nudeln kochen, können wir schon mal die Zwiebel schälen und fein Würfeln
10 - Zwiebel würfeln / Dice onion

und die Eier in einer Schüssel aufschlagen, wo wir sie verquirlen
11 - Eier verquirlen / Whisk eggs

und mit Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie und Schnittlauch würzen.
12 - Würzen / Taste

Sind die Spätzle schließlich al dente, gießen wir sie ab und lassen sie etwas abtropfen.
13 - Spätzle abgießen / Drain spaetzle

In einer größeren Pfanne lassen wir dann den gewürfelten Speck mit etwas Öl aus
14 - Speck auslassen / Render bacon

und geben einige Minuten Später auch die Zwiebeln hinzu, um sie mit anzubraten.
15 - Zwiebeln mit anschwitzen / Braise onions

Hat der Speck den gewünschten Bräunungsgrad erreicht, geben wir auch die abgetropften Spätzle mit hinzu und braten sie einige Minuten mit an
16 - Spätzle anbraten / Frie spaetzle

bevor wir dann so viel Milch mit in die Pfanne geben, dass der Boden gut bedeckt ist.
17 - Boden mit Milch bedecken / Cover bottom with milk

Außerdem können wir jetzt auch die Eiermasse mit in die Pfanne geben
18 - Eiermasse hinzu geben / Add egg mix

und lassen alles unter gelegentlichem rühren wieder für einige Minuten anbraten, bis die Milch vollkommen verschwunden ist.
19 - Braten lassen / simmer

Dabei können wir dem Gericht auch noch mit etwas Salz und Pfeffer den letzten Schliff geben.
20 - Geschmacklich abstimmen / taste

Anschließend können wir es heiß servieren und nach belieben mit frisch geriebenen Parmesan bestreuen.
21 - Gebratene Spätzle mit Schinken / Fried spaetzle with bacon - Serviert

Ein einfaches, aber sehr leckeres Gericht, dem wie ich fand durch den Parmesan geschmacklich wirklich der letzte Schliff gegeben worden war. Aber auch die Kombination aus knusprigen Speckwürfeln, den Kräutern und den Eiern gaben dem Gericht hier natürlich ihr natürlich ihr Note und machten es zu einer schnell zubereiteten und dennoch geschmacklich sehr gelungenen Zubereitung, die sich sowohl als Mittags- als auch Abendmahlzeit eignet.

22 - Gebratene Spätzle mit Schinken / Fried spaetzle with bacon - CloseUp

Mit ca. 1200kcal für die ganze Pfanne, das entspricht 600kcal pro Portion erwies sich das Gericht laut meiner Kalkulation zwar nicht als wirklich leicht, aber für ein Hauptgericht bewegt sich dieser Wert wie ich finde noch absolut im Rahmen. Ich kann die Zubereitung nachdem ich sie getestet habe, auf jeden Fall vorbehaltlos weiter empfehlen – mit hat es auf jeden Fall vorzüglich gemundet. 😉

Guten Appetit

« « Vollkornsemmel & Paprikamortadella | Schweinelende in Kloßteig – das Rezept » »

3 Kommentare to “Gebratene Spätzle mit Speck – das Rezept”

  1. Gebratene Spätze mit Speck – Resteverwertung | Subnetmask meinte am 12.03.2012 um 20:22 Uhr :

    […] abbekommen könnte, entschied ich mich heute Abend dazu, die Reste der selbst zubereiteten Gebratenen Spätzle mit Speck vom Freitag aufzuwärmen und mit etwas frisch geriebenen Parmesan zu garnieren. Somit kann ich ja nun auch […]


  2. Margit meinte am 07.09.2015 um 16:59 Uhr :

    Das sind doch keine Spätzle, nenenene!


  3. JaBB meinte am 07.09.2015 um 17:18 Uhr :

    Na ja, es war eine Art Spätzle-Ersatz. 😉 Heute, über dreieinhalb Jahre später, würde ich die Spätzle natürlich selber machen, so wie zum Beispiel bei diesem Rezept – man entwickelt sich eben weiter.


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>