Schupfnudelpfanne mit Paprika, Hühnchen & Mozzarella – das Rezept

Bei der Suche nach einem passenden Rezept für den heutigen Samstag stieß ich nach einiger Suche auf eine Anleitung für eine Schupfnudelpfanne mit Paprika, Hühnchen & Mozzarella die mir genau das richtige zu sein schien – zumal ich schon länger nichts mehr mit Schupfnudeln gemacht hatte. Außerdem bot es mir die Gelegenheit, etwas Gemüse zu verbrauchen dass ich noch im Kühlschrank hatte. Zwar hätte ich die dazu benötigten Schupfnudeln dabei auch selber machen können, ich griff aber dann doch lieber auf Fertigware aus dem Kühlregal zurück da der Aufwand für eine Einzelperson wohl doch etwas zu groß gewesen wäre. Und das Ergebnis konnte sich sehen und vor allem schmecken lassen, daher möchte ich es nicht versäumen die Zubereitung wie üblich hier vorzustellen.

Was brauchen wir für 2-3 Portionen?

500g Schupfnudeln (gibt es fertig im Kühlregal – wer mag kann sie aber auch gerne selbst machen)
01 - Zutat Schupfnudeln / Ingredient potato pasta

2 kleine Paprika Farbe nach Wahl – ich entschied mich für eine Rote und eine Grüne
02 - Zutat Paprika / Ingredient paprika

1 Bund Frühlingszwiebeln
03 - Zutat Frühlingszwiebeln / Ingredient spring onions

1 mittlere Zwiebel
04 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

1-2 Zehen Knoblauch (Je nach eigener Vorliebe)
05 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

250g Hähnchenbrust
06 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

1 Kugel Mozzarella
07 - Zutat Mozzarella / Ingredient mozzarella

1 Becher Creme legere mit Kräutern
08 - Zutat Creme legere / Ingredient creme legere

200ml Gemüsebrühe
09 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable stock

sowie zum Würzen Salz & Pfeffer (und wenn vorhanden etwas Kräutersalz für die Hühnerbrust – es geht aber auch normales Salz)
und etwas Olivenöl zum anbraten

Wie üblich beginnen wir damit, die einzelnen Zutaten vorzubereiten. Wir waschen also die Frühlingszwiebeln und schneiden sie in Ringe,
10 - Frühlingszwiebeln schneiden / Cut spring onions

schälen und würfeln die Zwiebel,
11 - Zwiebel würfeln / Dice onion

waschen die Paprika, entkernen sie und schneiden sie in Streifen
12 - Paprika in Streifen schneiden / Cut paprika in stripes

und schälen den Knoblauch und hacken ihn sehr fein.
13 - Knoblauch zerkleinern / Cut garlic

Dann waschen wir die Hühnerbrust gründlich, tupfen sie trocken und schneiden sie in Stücke
14 - Hühnerbrust schneiden / Cut chicken breast

um sie dann von allen Seiten mit Kräutersalz (oder wenn nicht vorhanden normalen Salz) und Pfeffer zu würzen.
15 - Hähnchenbrust würzen / Taste chicken breast

Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen und wir können etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen
16 - Olivenöl erhitzen / Heat up oil

und die Hähnchebrust-Stücke darin rundherum kräftig anzubraten.
17 - Hühnerbruststücke anbraten / Roast chicken

Sind sie gut durchgebraten legen wir sie bei Seite
18 - Fleisch beiseite stellen / Remove chicken

und braten, ggf. unter Zugabe von etwas mehr Öl, die Schupfnudeln kurz in der Pfanne an
19 - Schupfnudeln anbraten / Roast gently potato pasta

um sie dann ebenfalls wieder bei Seite zu stellen.
20 - Schupfnudeln beiseite stellen / Remove potato pasta

Jetzt dünsten wir die Zwiebeln in der Pfanne an
21 - Zwiebeln andünsten / Saute onions

und geben weniger später auch den gehackten Knoblauch hinzu.
22 - Knoblauch hinzugeben / Add garlic

Sind Zwiebeln und Knoblauch glasig angedünstet, ist es dann auch an der Zeit die Paprikastreifen
23 - Paprika mit anbraten / Roast paprika

und ca. eine Minute später auch die Frühlingszwiebeln mit in die Pfanne zu geben.
24 - Frühlingszwiebeln addieren / Add spring onions

Alles lassen wir bei gelegentlichem wenden zwei bis drei Minuten in der Pfanne schmoren bis die Paprika beginnt etwas Farbe anzunehmen.
25 - anbraten / roast gently

Dann ist es an der Zeit die Schupfnudeln zum Gemüse in die Pfanne zu geben,
26 - Schupfnudeln beigeben / Add potato pasta

die Gemüsebrühe aufzugießen
27 - Gemüsebrühe aufgießen / Drain vegetable stock

und alles kräftig mit Salz und Pfeffer zu würzen.
28 - Würzen / Taste

Während der Pfanneninhalt dann für mindestens fünf bis sechs Minuten vor sich hin köchelt, wenden wir uns dem Mozzarella zu, den wir für die spätere Verwendung etwas zerkleinern.
29 - Mozzarella zerkleinern / Cut mozzarella

Nach etwa fünf Minuten können wir dann das Fleisch wieder zurück in die Pfanne geben
30 - Fleisch wieder hinzu / Add chicken

und die Creme legere mit Kräutern addieren,
31 - Creme legere addieren / Add creme legere

die wir gründlich unter den restlichen Pfanneninhalt unterheben.
32 - Unterheben / Fold in

Ein bis zwei Minuten später probieren wir unsere Kreation, wobei wir vor allem den Augenmerk auf den Grad des Garens bei den Paprikastreifen wenden sollten. Ggf. können wir alles aber auch noch einmal mit Salz und Pfeffer geschmacklich etwas abstimmen.
33 - Probieren / Try

Sind die Paprika gut durch, aber noch knackig und die Würzung ebenfalls in Ordnug, können wir die Platte etwas herunter schalten und zum Abschluss den Mozzarella hinzufügen,
34 - Mozzarella hinzufügen / Add mozzarella

und ihn in der Pfanne schmelzen lassen. Ist er komplett mit den anderen Bestandteilen verschmolzen, können wir die Platte ausschalten
35 - Verrühren & schmelzen lassen / Mix & melt

und das Gericht unmittelbar servieren.
36 - Schupfnudelpfanne mit Paprika, Hühnchen & Mozzarella /  Potato pasta stew with paprika, chicken & mozzarella - Serviert

Sehr lecker muss ich mal wieder zugeben. Obwohl man vom Mozzarella nichts mehr erkennen konnte, so hatte er der Gesamtkomposition doch geschmacklich sozusagen den letzten Schliff gegeben. Das die Sauce aus Creme legere und den Resten der Gemüsebrühe dadurch nun etwas die für geschmolzenen Käse üblichen Fäden zog nahm ich dabei billigend in Kauf. Aber auch die Kombination von noch leicht knackigen Paprikastreifen und Frühlingszwiebeln mit den würzig-saftigen Hähnchenbruststücken und den Schupfnudeln als Sättigungsbeilage war natürlich nicht zu verachten. Meine Befürchtung dass es zu dünnflüssig werden könnte bewahrheitet sich dabei zum Glück absolut nicht – alles war von der Konsistenz her genau so geraten wie ich es mag.

37 - Schupfnudelpfanne mit Paprika, Hühnchen & Mozzarella /  Potato pasta stew with paprika, chicken & mozzarella - CloseUp

Obwohl ich Hühnerbrust und die leichtere Creme legere verwendet hatte, kamen bei der gesamten Zubereitung letztlich laut meiner Kalkulation doch 1900kcal zusammen, das entspricht 950kcal pro Portion bei zwei Portionen oder 633kcal pro Teller bei drei Portionen. Dabei nehmen die Schupfnudeln mit über 850kcal die größte Einzelposition unter den Komponenten ein. Leider sehe ich aber da keine Alternative zu dieser Zutat, also muss man wohl oder übel damit leben. Für ein gutes Hauptgericht liegt dieser Wert wie ich finde aber noch absolut innerhalb der normalen Werte. Wer also nicht gerade auf Diät ist, dem kann ich dieses Gericht wärmstens ans Herz legen – ich persönlich fand es sehr lecker und werde es auf jeden Fall in meine permanente Rezeptsammlung aufnehmen.

In diesem Sinne: Guten Appetit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply