Buntes Kräuter-Ofengemüse [15.05.2012]

Heute wollte ich mal etwas vernünftiger sein, daher wählte ich trotz eines durchaus verlockenden Angebotes in Form von einem Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Pommes Frites und Zitronenecke bei Tradition der Region, einer Portion Putengeschnetzeltem in Rahmsauce mit Kräuterreis bei Globetrotter sowie Tahoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse mit Koriandersauce und Nua Pad Prik – Gebratene Rindfleischstreifen mit frischem Gemüse in Chilisauce das Bunte Kräuter-Ofengemüse mit Kressedip aus der Sektion Vitality, das mit gerade mal 460kcal pro Portion einen angenehm leichten Genuss versprach und so auch noch den Becher Englische Mintcreme von der Dessert-Theke quasi rechtfertigte den ich zusätzlich auf meinem Tablett platzierte.

Kräuter-Ofengemüse mit Kressedip

Zu einer großen Portion gekochter und zusätzlich etwas angebratener Salzkartoffeln hatte man eine bunte Mischung verschiedener Gemüsesorten wie Zucchini, Paprika, Tomaten, etwas Lauch und zahlreichen Kräutern, unter denen vor allem Thymian und Rosmarin hervorstachen, auf den Teller serviert und dieses mit einer nicht allzu dickflüssigen, dafür aber mit ausreichend Kresse versehenen Sour Cream Dip garniert. Ein leichtes und wie ich fand geschmacklich sehr gelungenes Gericht, in dem einzig das “Gestrüpp”, also die meiner Meinung nach nicht unbedingt mit essbaren Kräuterzweige, den Genuss etwas minderten. Insgesamt aber ein leckeres und trotz seiner vegetarischen Natur durchaus sättigendes Mittagsgericht, das ich mit dem sahnigen, minzigen und nicht zu süßen Becher mit englischer Mintcreme abschloß.
Bei der Allgemeinheit der Kantinengäste lag natürlich wie nicht anders zu erwarten war das Schnitzel “Wiener Art” mit Pommes Frites mit riesigem Vorsprung vor allen anderen Gerichten auf Platz eins der allgemeinen Beliebtheitsskala. Ich würde mich da soweit so weit aus dem Fenster lehnen und behaupten das ca. 85% aller Tabletts mit diesem Gericht bestückt waren. Danach kam lange nichts bis schließlich die Asia-Gerichte mit knappen Vorsprung vor dem Putengeschnetzelten den zweiten Platz belegten und schließlich dem Ofengemüse welches schließlich auf Platz vier folgte. Auch wenn das Schnitzel natürlich seinen Reiz gehabt hatte, war ich doch recht zufrieden mit meiner Entscheidung für das leichte Ofengemüse. Nur die Sache mit dem “Gestrüpp” im Essen sollte da noch mal optimiert werden. 😉

Mein Abschlußurteil:
Buntes Kräuter-Ofengemüse: +
Kressedip: ++
Englische Mintcreme: ++

2 thoughts on “Buntes Kräuter-Ofengemüse [15.05.2012]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *