Griechischer Gemüsetopf [10.07.2012]

uZwar bot die asiatische Küche auch heute mit Ko Lo Han Zai – Gebratenes Gemüse in süß-saurer Sauce und Gaeng Peht Mua – Schweinefleisch gebraten mit verschiedenen Gemüse in Kokosmilchsauce ein recht interessantes Angebot, aber als ich neben den Schinkennudeln mit Tomatensauce bei Tradition der Region und der Gebratenen Hähnchenbrust in Zwiebel-Sahnesauce und Kroketten das heutige Vitality-Angebot in Form eines Griechischen Gemüsetopfs mit Schafskäse und Oliven entdeckte, dem auch noch ein Stück Fladenbrot beilag, stand meine Entscheidung für dieses Gericht schnell fest. Auch wenn ich gleich erkannte dass man die Zubereitung im Vergleich zu vorherigen Malen wie hier, hier, hier, hier oder hier dieses Mal etwas abgewandelt hatte, so war ich doch sicher dass dieses Gericht auch dieses Mal meine Anforderungen erfüllen würde. Und bei gerade mal 416kcal pro Portion gönnte ich mit auch heute auch mal wieder einen kleinen Aprikosenquark von der Dessert-Theke als Nachtisch.

Griechischer Gemüsetopf / Greek vegetable stew

Als erste größere Änderung am Gericht erwies sich das Fladenbrot, das dieses Mal aus einem anderen Teig hergestellt zu sein schien und einen ganz leicht süßliches Aroma besaß – was es aber meiner Meinung nach nicht unbedingt schlechter machte. Zwei weitere Änderungen waren der Einsatz rundlicher Pariser Möhren anstatt den sonst verwendeten gewürfelten normalen Karotten und der Einsatz von grünen anstatt schwarzer Oliven. An den restlichen Zutaten wie Brokkoli, Blumenkohl Erbsen, grünen Bohnen, milden Zwiebeln, geschälten Tomaten, Zucchini und natürlich Schafskäsewürfeln hatte man aber ebenso wenig etwas geändert wie an der angenehm pikanten Würze mit zahlreichen Kräutern. Ich war mit diesem fleischlosen, aber sehr sättigenden Gericht mal wieder sehr zufrieden. Und auch die mit zahlreichen Fruchtstückchen versehene Aprikosenquark-Zubereitung erwies sich als gute Wahl.
Bei der Allgemeinheit der Kantinengäste lag heute aber die Hähnchenbrust mit Kroketten sehr eindeutig auf Platz eins der Allgemeinen Beliebtheitsskala, gefolgt von den Asia-Gerichten auf Platz zwei und den Schinkennudeln auf Platz drei. Wie für vegetarische Gerichte üblich erreichte der Griechische Gemüsetopf einen guten, aber dennoch nur vierten Platz. Auch wenn ich dem Gemüsetopf eine bessere Platzierung gewünscht hätte, entspricht dies der üblichen Normalverteilung, daher kann ich mir wohl jeden weiteren Kommentar ersparen.

Mein Abschlußurteil:
Griechischer Gemüsetopf: ++
Fladenbrot: ++
Aprikosenquark: ++

One thought on “Griechischer Gemüsetopf [10.07.2012]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *