Holzfällersteak, Kräuterbutter & Country Potatoes [12.07.2012]

Nachdem ich ja mit Gestern schon das zweite Mal diese Woche Asiatisch gespeist hatte, wollte ich mich heute mal wieder auf die reguläre Küche konzentrieren und ließ das Wok-Angebot in Form von Bami Goreng – Gebratene Nudeln mit verschiedenen Gemüse in Currysauce sowie das Gaeng Dang Phed – Gebratene Ente mit frischem Paprika, Zucchini, Bambussprossen in scharfem rotem Curry mal außen vor. Die Papardelle mit Blattspinat und Kren aus der Sektion Vitality sagten mir aber aufgrund des Kren – also Meerrettichs – nicht besonders zu, da Meerrettich eines der wenigen Dinge ist, die ich wirklich nicht mag. Besser klangen da schon die traditionell-regionalen 2 Stück gebackene Camembert mit Preiselbeeren und Salat, aber auch das heutige Sonderangebot in Form von Schweinesülze mit Bratkartoffeln und Remoulade wäre akzeptabel gewesen. Am meisten aber sagte mir schließlich das Holzfällersteak vom Schweinenacken mit Kräuterbutter und Country Potatoes zu, dass heute bei Globetrotter angeboten wurde – daher entschied ich mich schließlich für dieses Gericht und ergänzte es noch mit einem Becherchen Rhabarberquark von der Dessert-Theke.

Holzfällersteak vom Schweinenacken mit Kräuterbutter

Ich hatte Glück gehabt dass die Schüssel mit den Country Potatoes kurz bevor ich an der Reihe war noch einmal frisch aufgefüllt worden war, denn so erwies sich die wirklich sehr großzügige Portion dieser Sättigungsbeilage als außen angenehm knusprig, innen weich und mehr als ausreichend heiß. Viellicht hätte ich, im Nachhinein gesehen, noch etwas Ketchup mit dazu geben sollen, aber letztlich ging es natürlich auch so. Und auch das in würziger Panada gebratene Schweinenackensteak, das ich mir mit einer der in einer Wasserschale bereitstehenden Kräuterbutter-Stücke garniert hatte, erwies sich als gute Wahl, da es sich als saftig, relativ mager und mit wenig sehnigen oder fettigen Stellen erwies. Insgesamt kein besonders leichtes Gericht, soviel steht fest, aber einmal in der Woche kann ich mir ja durchaus auch mal etwas umfangreicheres Gönnen. Die mit zahlreichen Fruchtstücken versehene, angenehm dickflüssige Rhabarberquark-Zubereitung ergab schließlich einen kleinen, aber wirklich schmackhaften Abschluss des heutigen Mittagsmahls.
Und auch der viele der anderen Kantinengäste schien sich für das Schweinenackensteak mit Country Potatoes entschieden, womit ich ihm ohne jeden Zweifel den ersten Platz auf der allgemeinen Beliebtheitsskala zubilligen durfte. Auf Platz zwei folgten dann die Asia-Gerichte, aber sehr knapp gefolgt vom ebenfalls recht beliebten gebackenen Camembert. Den vierten Platz teilten sich schließlich die Schweinesülze und die für ein vegetarisches Gericht sehr beliebte Papardelle mit Blattspinat und Kren.

Mein Abschlußurteil:
Holzfällersteak vom Schweinenacken: ++
Country Potatoes: ++
Rhababerquark: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply