Schollenfilet mit Kartoffel-Gurkensalat & Remoulade [13.07.2012]

Nachdem ich meine Meinung über Kartoffelsalat ja vor kurzem endlich revidieren oder besser gesagt differenzieren konnte, wollte ich diese Erfahrung heute gleich mal vertiefen, denn mit einem Gebackenen Schollenfilet mit Kartoffel-Gurkensalat und Remoulade stand heute in der Sektion Globetrotter gleich wieder ein interessantes Gericht aus diesem Bereich auf der Speisekarte. Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass es sich hier nicht doch um eine Zubereitung mit Mayonaise handelt – was hier im bayrischen Raum aber eher selten ist – entschied ich mich also für dieses Angebot und ließ die anderen Angebote wie Schweinesülze mit Bratkartoffeln und Remoulade als Zusatzangebot, die Zarte Hühnerbrust mit Basilikumpesto auf Tagliatelle al tomato bei Vitality und die Gefüllten Pfannkuchen mit Quark an Waldbeerenragout und Vanillesauce bei Tradition der Region ebenso links liegen wie die Asia-Angebote der Frühlingsrollen und der Ko Lo Kai – Putenfleisch gebraten mit verschiedenen Gemüse und Ananas in süß-saurer Sauce. Das Schollenfilet selbst ergänzte ich dann aber noch mit einigen Pariser Möhren von der Gemüse- sowie einem Obstsalat von der Dessert-Theke.

Gebackene Scholle mit Kartoffelsalat & Remoulade / Baked plaice with potato salad & tartar sauce

Zuerst schien die Panada des angenehm große Schollenfilet zwar etwas sehr dunkel geraten, doch der Eindruck täuschte glücklicherweise – sie war angenehm dünn und knusprig und ummantelte ein zartes, grätenfreies und saftiges Stück schmackhaften Fischfilets. Und auch der mit Essig und Öl angemachte, natürlich kalte Kartoffelsalat, den man auf meinen Wunsch hin mit nur wenigen Salatgurkenscheiben aufgemacht hatte, erwies sich als gute und leckere Wahl – ebenso wie die fast etwas zu reichhaltig aufgetischte, aber dennoch sehr gelungene Remoulade. Den Pariser Möhren merkte man dann aber leider wieder an, dass sie bereits längere Zeit in der Wärmetheke gelegen hatten, denn sie waren gerade noch lauwarm und die größeren Stücke scheinbar nicht richtig durch. Hier musste ich leider einen kleinen Abzug tätigen, wurde aber dann von dem leckeren Obstsalat aus Melone, Apfel, Birne, Orange und Weintrauben wieder ein wenig entschädigt. In der Summe war ich aber sehr zufrieden mit meiner heutigen Wahl.
Und auch die anderen Kantinengäste schienen verstärkt beim Schollenfilet zugeschlagen zu haben, denn es landete meinen Beobachtungen nach mit deutlich erkennbaren Vorsprung auf Platz eins der heutigen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, aber mit nur knappen Vorsprung vor der ebenfalls sehr beliebten Hühnerbrust mit Basilikumpesto. Den letzten Platz teilten sich schließlich die Pfannkuchen und die Schweinesülze – bei diesen Gerichten konnte ich absolut keinen klaren Favoriten ausmachen.

Mein Abschlußurteil:
Schollenfilet: ++
Kartoffelsalat: ++
Remoulade: ++
Pariser Möhren: +
Obstsalat: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply